an alle ärzte hier! alkohol und kronorare herzkrankheit/ arteriosklerose

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wirkt sich nicht direkt aus. Aber Alkoholkonsum verursacht Ablagerungen an den Herzkranzgefässen, dann sind die zu und dann ist's aus.

honeymoon94 24.11.2012, 10:55

danke, aber wie genau funktioniert dieser prozess?

0
Bakari 24.11.2012, 10:59
@honeymoon94

Das ist ein langer Weg. Man kann es an den Blutfettwerten sehen, dass da Gefahr ist. Aber die Ablagerungen sieht man erst, wenn es zu spät ist. Mit einem Katheder wird das von innen untersucht. Dann man noch Stents setzen oder Bypass

0
honeymoon94 24.11.2012, 11:02
@Bakari

heisst das also, akohol steigert das LDL im blut? wodurch es endothelentzündungen gibt?

0
Bakari 24.11.2012, 11:09
@honeymoon94

Ja so in etwa. Es bilden sich Ablagerungen an den Endothelzellen. Da vor allen aber auch an anderen Stellen. Auch im Gehirn und an den Halsschlagadern.

0
honeymoon94 24.11.2012, 11:15
@Bakari

also versteh ich das richtig: alkohol erhöht das LDL. makrophagen verarbeiten es zu schaumzellen, welche entzündungen an am endothel hervorrufen. dadurch gibt es gefässrupturen, welche ablagerungen begünstigen. ?

0
einfachgesagt 24.11.2012, 11:50
@honeymoon94

@bakari: du verweschelst einiges, cholesterin und fette lagern sich auf der innenseite der blutgefääse ab, der alkohol fördert diesen prozess nicht, eher im gegenteil.

0
Khayelitsha 24.11.2012, 12:57
@einfachgesagt

du hast mal wieder selbst keine ahnung:

da alkohol in der leber bevorzugt verstoffwechselt wird, kommen bei erhöhtem konsum so ziemlich alle anderen stoffwechselprozesse ins stocken. die gluconeogenese der leber wird eingeschränkt, es kommt zu niedrigen zuckerspiegeln, zur kompensation werden fettsäuren mobiliisert aber können eben nicht abgebaut werden. günstiges hdl-cholesterin wird von der leber vermindert gebildet, cholesterin in der leber nicht mehr verstoffwechselt, durch das überangebot werden vermindert ldl-cholesterin-rezeptoren exprimiert und weniger ungünstiges ldl-cholesterin aus dem blut aufgenommen. durch den alkohol kommt es also zu erhöhten blutfetten.

diese lagern sich keinesfalls auf der innenseite des endothels ab sondern dahinter in der intima und media. ldl wird von makrophagen phagozytiert, die sich als schaumzellen ablagern, die außerdem über eine lokale entzündungsreaktion eine bindegewebsproliferation verursachen. es bilden sich cholesterinspangen. freie fettsäuren fallen zusammen calciumionen aus und führen zur tatsächlichen arterienverkalkung.

außerdem erhöht alkohol den blutdruck. ein weiterer wichtiger risikofaktor für arteriosklerose.

dauerhafter konsum geringer mengen alkohol senkt zwar das kardiovaskuläre risiko, es kommt aber eben auf die menge an.

0
Bakari 24.11.2012, 14:44
@einfachgesagt

@ einfachgesagt Ich verwechsele gar nichts. Wenn Du keine Ahnung hast, dann mach bitte unter meine Antworten nicht solche blöden Kommentare.

0
bruno84 24.11.2012, 11:49

Dieser Aussage kann ich nicht zustimmen.

Alkohol erweitert die Gefäße. Ein Glas Wein pro Tag ist für die Gefäße gut.

0
Bakari 24.11.2012, 15:34
@bruno84

Darum geht es doch gar nicht. So was Blödes. Lies doch die Zusammenhänge und lass besser die Tasten in Ruhe wenn Du nichts Gescheites zu sagen hast.

0

autopsiel von alkoholikern ergeben meist sauberere gefässe als bei anderen, der alkohol fördert also nicht direkt die arteriosklerose. dass ist aber kein grung alkohol zu trinken, es gibt andere, schlimme auswirkungen davon, z. b. zirrhose (leberkrebs). ich hatte in der familie solche fälle, drei menschen sind zu früh gestorben, weil sie schon in ihrer jugend mit dem alkohol und zigaretten angefangen haben. sie haben ein kurzes leben gehabt und auch dass war nicht ohne auswirkungen auf der eigenen gesundheit oder ihrer umgebung geblieben.

honeymoon94 24.11.2012, 11:44

ok, vielen dank! ps tut mir leid für dich, wegen der betroffenen

0

Was möchtest Du wissen?