AN alle Abiturienten/Studenten: Lohnt sich ein Abitur? / Lohnt es sich zu studieren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich (Master-Absolvent) denke auf jeden Fall, dass sich Abitur und ein Studium lohnen. Da ich beträchtliche Teile meines Lebens damit verbracht habe muss ich das ja eigentlich auch ;-)

Vorteile:

  • Statistisch gesehen (rein statistisch, aber immerhin ;-) haben Akademiker die geringste Arbeitslosenquote und verdienen am meisten
  • Kann man jede Menge während seines Studiums erleben und jede Menge Frauen oder Männer kennen lernen ;-)
  • Man eignet sich (im Idealfall) ein breites Grundwissen an, dass einem auch bei den privaten Entscheidungen helfen kann

Das Aufzählen der Nachteile überlasse ich denjenigen, die meinen es würde sich nicht lohnen ;-)

ich könnte als student auch haufenweise negativargumente aufzählen :D bei mir wiegt die liebe zum forschen und lernen aber alles wieder auf :)

1

Also ich hab schon eine Ausbildung gemacht, bin aber am überlegen ob ich nicht noch ein Fachabitur dran hänge um studieren zu gehen. Das Problem ist ich (im Februar 20 geworden) bin Facharbeiter in der chemischen Industrie und verdiene mit den Schichtzuschlägen knapp 2000€ netto im Monat. Wenn nun das Fachabitur und das Studium 6 Jahre dauert dann ist dass ein Nettodefizit von über 140.000€! (ohne dass ich den Aufstieg in eine höhere Tarifgruppe mit eingerechnet habe) Das heißt ich müsste dann als Studierter so viel mehr verdienen dass ich diese 140.000€ irgendwann wieder drin habe ansonsten war das Studium aus monetärer Sicht ein Griff ins Klo. Es ist also keine Zwangsläufigkeit dass sich die Zeit die man in das Studium investierst nachher in form von Geld wieder bezahlt macht.

Da sich die Qualität eines Lebens allerdings nicht nur am Geld fest machen lässt, kann es sich dennoch lohnen. Die Vorteile wurden ja schon von anderen Antwortern genannt.

Hey du, so als tipp, bei uns studieren einige berufsbegleitend und das scheint ganz gut zu laufen. Ist natürlich ein ganz schöner aufwand, aber vielleicht eine Alternative zu einem vollzeitstudium ;-)

0

Es kann sich lohnen, aber du kannst auch viele Sachen über Weiterbildungen erreichen. Es kommt darauf an, was du willst. Ich habe abitur, studiere momentan aber nicht und mache erstmal eine Ausbildung. Momentan bin ich damit sehr glücklich und die Möglichkeit zu studieren läuft ja nicht weg.

Jura-Studium, lohnt es sich?

Hallo, ich möchte das Abi machen und dann vielleicht Jura studieren, nur wie lange dauert das Studium und wieviel verdient man dann so ungefähr? Und gibt es sehr viele Jura Studenten und wie sieht es mit Jobs aus? Muss man Angst haben zu studieren und dann plötzlich keinen Job zu haben, weil es zu wenige stellen gibt?

...zur Frage

Wie viel Prozent der Abiturienten beginnen nach dem Abitur eine Ausbildung und kein Studium?

...zur Frage

Im Gymnasium total überfordert- studieren sinnvoll?

Hallo an Alle,

ich bin im Moment stark am Überlegen ob ich nach meinem Abi wirklich studieren sollte und hoffe das mir ein paar (ehemalige) Abiturienten, Studenten etc. aus ihren Erfahrungen den einen oder anderen Rat geben könnten.

Kurz zu mir: Meine Abi Zeit war so ziemlich die schlimmste Zeit meines Lebens. Ich kam einfach mit dem enormen Leistungs- und Zeitdruck überhaupt nicht klar. Eigentlich hat mich alles nur noch überfordert...man kann auch schon von Depression sprechen.

Und jetzt, wo sich alles dem Schulabschluss zuneigt, bin ich stark am Zweifeln ob ein Studium der richtige Weg für mich ist. Aus vielen Quellen habe ich schon gehört das ein Studium noch schwerer ist als das Abitur, mindestens gleich schwer. Und ich bin überzeugt: Weitere Jahre werde ich diesem Druck nicht mehr standhalten können.

Was meint ihr dazu? Wie sind eure Erfahrungen? Was würdet ihr mir raten? Vlt. gibt es auch jemdanden der sein Abi nicht aus dem Ärmel geschüttelt hat und kaum gelernt hat und danach trotzdem studiert hat?

Freue mich sehr über Antworten :)

...zur Frage

Wie alt sind Zahnmedizin Studenten im 1 Semester?

Hallo Also ich überlege es zu studieren. Sind den die typischen Studenten nach dem 1. Werdegang alle 18-20 Jahre alt im 1. Semester ? Oder wie alt genau?

Also ich spreche nicht von Leuten die zuerst eine Berufsausbildung absolviert haben, Abitur auf dem 2. Bildungsweg oder die Extremfälle die mit 14 oder 80 das Studium beginnen.

Danke

...zur Frage

Welche Fachrichtung benötige ich beim Fachabitur für ein digitales Design-Studium ("Animation Design" / "Digital Film Design" / "Motion Pictures" / usw...)?

Hallo zusammen :)

Ich beende kommenden Sommer meine Ausbildung zur Mediengestalterin (Fachrichtung: Print) und möchte anschließend mein (Fach-)Abi nachholen, um daraufhin studieren zu können.

Da ich vom Printbereich weg möchte, würde ich gerne ein gestalterisches Studium, in den digitalen Bereich gehend, absolvieren. Vielleicht können ein paar erfahrene Leute schon etwas dazu sagen, vlt. sind ja auch ein paar Studenten unter euch, die genau in diese Richtung unterwegs sind. Mein erlernter Beruf schreibt mir die Fachrichtung des Fachabiturs vor, wenn ich Mitte / Ende dieses Jahres, zum Schulbeginn, auf die BOS (Berufsoberschule in Bayern) gehen möchte. Das wusste ich nicht und ich muss zugeben, das schockt mich ein wenig ... wenn ich kein "Gestaltungs"-Fachabi mache, muss ich mich zwischen den Fachrichtungen "Technik" (viel viel Mathe) und "Wirtschaft" entscheiden. Ich muss zugeben, ich war nie gut in Mathe und würde das eine Jahr BOS sicher nicht ohne ein Jahr Vollzeit Vorklasse schaffen ... um Zeit zu sparen, dachte ich an den direkten Einstieg (ohne Vorklasse) in ein gestalterisches Fachabitur.

Wenn ich später etwas mit Design studieren möchte (Digital Film Design, Animation Design, Motion Pictures, 3D-Art, ..., Game-Design, usw.), welche Fachrichtung wäre hierfür die beste, mit der ich mir dann im Studium am leichtesten tue? (Logisch, dass mir hier zum Beispiel ein soziales Fachabi nicht bringen würde.) Oder sollte ich lieber (auch vorbereitungstechnisch und was die angeforderte Theorie angeht) doch lieber das allgemeine Abitur (1 Jahr nach der BOS) drauf setzen? Wenn ja: Ich muss für das eine Jahr BOS - auch wenn ich danach sicher mein Abitur anschließe - trotzdem eine Fachrichtung wählen - WELCHE? (Denn die Abiturienten, die erst den mathematischen Zweig für ihr Fachabitur wählen und dann allgemeines Abitur nachholen, haben in der 12. Klasse (allgem. Hochschulreife) MEHR MATHE als die Abiturienten vom Gestaltungszweig, die ebenfalls ein Jahr allgemeines Abitur drauf setzen.)

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

Dankeschön! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?