AMV und Urheberrechtsverletzungen auf Youtube?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jeder Song hat einen Urheber (oder mehrere: Komponisten, Texter), jeder Urheber hat seine Rechte: Und fast jeder Song hat eine Firma, die diese Rechte verwertet (CD-Verkauf, mp3-Downloads, öffentliche Zugänglichmachung im Internet usw.) - und die Urheber bezahlt.

Fast das Selbe gilt für die Musiker und die Sänger, die den Song eingespielt haben.

So läuft das im Musik-Gewerbe, schon seit einigen hundert Jahren. Das ändert sich auch nicht durch die Erfindung von Youtube.

Man fragt also die Firma, die die Rechte an einer bestimmten Einspielung eines bestimmten Songs hat.

Oder: Man fragt die GEMA.de. Falls der Song von der GEMA vertreten wird - was meist der Fall ist.

Kriegt man nun eine Erlaubnis, diesen Song in dieser Aufnahme auf Youtube öffentlich anzubieten, dann ist alles in Butter.

Sonst nicht. Sonst droht UrhG § 97 Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz sowie § 97a Abmahnung: http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/index.html

Und natürlich noch das, was Youtube sich so ausdenkt an Sanktionen.

Und schlimmstenfalls noch UrhG § 106 Unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke:

(1) Wer in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ohne Einwilligung des Berechtigten ein Werk oder eine Bearbeitung oder Umgestaltung eines Werkes vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (2) Der Versuch ist strafbar.

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
flowingmind 28.03.2014, 21:49

Erstmal, danke für die Antwort. Aber das kann und wird doch nicht ernsthaft bei einem einfachen youtube video gleich so hart bestraft, oder? da wirds doch wohl vorher warnungen oder sowas geben, und nicht gleich ne abmahnung?

0
GerdausBerlin 28.03.2014, 21:59
@flowingmind

AG Köln: 45,00 € Schadensersatz für jedes unberechtigte Foto auf eBay:

"Der Beklagte wird verurteilt, an den Kläger Euro 430,00 nebst Zinsen in Höhe von 5 % Punkten über dem Basiszinssatz seit dem 25.01.2012 zu zahlen."

Das waren 4 Popels-Bilder vom Handy, die zwei Wochen auf ebay waren.

Was kostet dann ein Super-Song, der mit großem Aufwand im Studio aufgenommen wurde? Und wochenlang bei Youtube zu hören ist???

Ich weiß es nicht. Der Anwalt kriegt aber schon für eine Abmahnung mindestens 500,- Euro - und dessen Mandant eben Schadensersatz.

Danach kommt - wenn nicht bezahlt wird - das Gerichtsverfahren, das nochmal was kostet; plus Anwalt der Gegenseite und für deinen Anwalt.

Zu einem Strafverfahren kommt es aber meistens nicht, weil der Staat dies als Kinkerlitzchen ansieht.

Aber das hindert den Verletzten nicht daran, ein Zivilverfahren anzustrengen - oder eben vorher preiswerter abzumahnen.

Gruß aus Berlin, Gerd

1
flowingmind 28.03.2014, 22:09
@GerdausBerlin

Hmm, dann muss das video wohl runter, schade. Trotzdem vielen dank für die detaillierten Informationen!

0

Lädst du ein Video hoch und zeigst es der Öffentlichkeit ? Auch wenn es nur deine Freunde sind ? Also ja, du verstößt gegen Urheberrechte. Eine Lizenz für Musik ist nicht gerade billig, ob du als Privatperson überhaupt eine bekommst, sei mal dahingestellt. Natürlich brauchst du auch noch für das Videomaterial Lizenzen, nicht nur für Audio.

Die Folge wird ein Strike auf Youtube sein. Bei spätestens dreien ist der Account weg. Weitere Folgen gibt es zumindest in der Hinsicht nicht, dafür müsstest du schon ganz anderes Material veröffentlichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
flowingmind 28.03.2014, 17:48

Heisst das, dass so ziemlich jeder Youtuber dessen AMV nicht gesperrt wird'ne Lizenz haben muss? Oder wie läuft das da ab?

0
Frettchen1986 28.03.2014, 17:50
@flowingmind

Die einen werden beim Upload erwischt, die anderen erst wenn genügend Nutzer sie melden. Lizenzen wird keiner der AMV-Uploader haben.

Ich habe auf Youtube auch ne lange Favoritenliste voller AMVs. Nach und nach verschwinden immer mal wieder welche. Ist einfach nur eine Frage der Zeit.

1
flowingmind 28.03.2014, 17:57
@Frettchen1986

Aaaalles klar :) Dann soweit dankeschön für deine Hilfe^^ Ist dennoch traurig, dass AMV's hier so sehr im Keim erstickt werden. Hat echt Spaß gemacht eine zu erstellen und hätt sie auch gern online gelassen und mehr Leuten gezeigt. Naja, traurig^^

0

Als Privatperson kannst du das mit der Erlaubnis vergessen. Du kannst es Leuten zeigen, aber eben nicht auf Youtube hochladen (öffentlich aufführen). Folge könnte im schlechtesten Fall eine Abmahnung über tausende Euro sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
flowingmind 28.03.2014, 17:47

Ok, und wie oft kommt "der schlechteste Fall" unter 100 AMV veröffentlichern im Durchschnitt vor? Oder ist das willkürlich?^^

0
rantt 28.03.2014, 17:47
@flowingmind

Wegen der YouTube-Sache bekommst du auf jeden Fall keine Abmahnung.

1

Hi,

dafür bekommst du keine Erlaubnis!

Natürlich verstößt du gegen das Urheberrecht, deswegen sperrt YT ja auch das Video!

Du zeigst das Video nicht nur wenigen Leuten, sondern der ganzen Welt!

Im Wiederholungsfall kann YT dein ACC. sperren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
flowingmind 28.03.2014, 17:45

Gut, das "der ganzen Welt" zeigen stimmt wiederrum. Aber wie kommt es, das so viele AMV-Macher ihre AMVs nicht gesperrt bekommen?

0

Was möchtest Du wissen?