Amstaff beißt zweiten Amstaff . wie kann man das beissen stoppen?`

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wieso lasst ihr diese 2 hunde aufeinander los -da hat "herrchen" total versagt.

tricks die hlfen koennten hat man euch gesagt -dann bitte alle nachsitzen bei einer guten hundeschule -menschen und hunde. so was darf nicht passierenihr koennt grossen aerger bekommen -weil es listenhunde sind -ihr sei also nicht an der leine hattet. etc

Der American Staffordshire Terrier gilt grundsätzlich als ausdauernd, intelligent, guter Wachhund, anhänglich und sehr verspielt.

Hier wurde offenbar etwas verkehrt gemacht. Auf keinen Fall dürfen diese Hunde nun mehr von der Leine gelassen werden. Setzt euch sofort mit einer Hundeschule in Verbindung. Hund und Herrchen müssen trainiert werden.

Aufgrund ihrer Intelligenz merkt sich ein American Staffordshire Terrier alles, wenn man bei diesen Hunden etwas einmal durchgehen lässt hat man verloren.

Hier noch einige Hinweise: http://www.dog-snake.de/Aggression/aggression.htm

Im Interesse der Hunde werdet aktiv.

Gute sachliche Antwort - DH

0

Ich denke,bei der Erziehung wurden einige Fehler gemacht.Eine gute Hundeschule könnte noch helfen,aber lasst Die Hunde nicht von der Leine.Die Fehler müssen erst korrigiert werden.

Die Situation verhindern! Anscheinend herrscht da territoriale Aggression!

Kaltes Wasser wirkt dann nicht. Wenn die zwei Hunde sich verbeißen, den Hund am Halsband oder Geschirr packen und das Kommando "Aus" geben - sofern dieser Hund das Kommando gut beherrscht. In der Sekunde, wo er loslässt, werden beide Hunde getrennt.

Sind beide schon so in Rage, dass sie das Kommando überhören (typisch für Terrier), drückt die Luftzufuhr am Hals zu - klingt grausam, aber so lassen die Hunde los. Alternativ kann man an den Kiefer packen und mit den Fingern in die Lefzen pitschen und den Kiefer abdrehen.

Wie ich aber bereits sagte: besser solche Situationen gar nicht erst aufkommen lassen und an dem Problem arbeiten.

Da kann eventuell kaltes Wasser helfen. Aber mit der Rasse habe ich keine Erfahrung.

Wohl aber mit Jagdterriern. Wenn die, ich sage mal so, im Rausch sind, ist alles zu spät, sie reagieren auf gar nichts mehr. Besonders nicht mehr auf Schmerzen.

Wir haben mal zwei Terrier an den Hinterläufen gepackt und sie zum nächsten Bach getragen und sie im Wasser bewusstlos gemacht, dann habe ich erst mit einem Stock, die Zähne auseinander brechen können und die Hunde so getrennt. Für die war der Jagdtag gelaufen.

is ja irre :-0

du meinst aber nicht brechen, sondern die kiefer auseinanderbiegen, oder?

0

Was möchtest Du wissen?