ampere Stromstärkebegrenzer auf 8 Ampere oder 13 Ampere damit die Sicherung nicht andauernd durchfli

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich kann mir offengestanden nicht vorstellen, dass das gerät tatsächlich mehr als 16 Amepre zieht. du solltest das gerät auf jeden fall mal auf leckströme untersuchen lassen. schon alleine auf grund des Alters des gerätes wäre das angesagt...

Alternativ bliebe, die betriebsspannung ein wenig zu senken. ein transformator, der dazu allerdings die nötige Power liefert dürfte minimum so groß sein wie ein Medizinball und etwa doppelt so schwer.

alterinativ bliebe noch einen Widerstand vorzuschalten, allerdings nicht so ein fuzelteil, wie es auf mancher platine aufgelötet zu finden ist, das müsste schon was massiveres sein.

sollte der tauchsider wirklich in Ordung sein, scheidet eine stärkere sicherung defintiv aus. die Leitung aber auch die steckverbindungen lassen es einfach nicht zu....

was vielleicht noch klappen könnte, wäre eine 50 Meter Kabeltrommel mit 1,5 mm² die könnte der Sache genügend Widerstand entgegen bringen, um die Stromaufnahme weit genug zu reduzieren...

lg, Anna

PS: wenn du wirklich die Sicherung "aufbohren" willst, dann würde ich zu einer 25er raten, abgangsleitung 4 mm² und eine entsprechende steckverbindung. z.b. ein blauer CEE Stecker 32 Ampere...

lg,Anna

dorfgut3 08.02.2015, 14:28

danke für Deine Antwort

0

Der einzig vernünftige, "anständige" Stromstärkebegrenzer ist die Sicherung selbst, dazu ist sie ja schließlich da. Die größten handelsüblichen Tauchsieder leisten 2 kW und bewirken damit eine Stromstärke von 8,7 Ampere. Wenn also Deine Sicherung auslöst, dann betreibst Du am gleichen Stromkreis gleichzeitig weitere leistungsstarke Geräte oder Du hast irgendwo einen Fehlerstrom oder zeitweiligen Kurzschluss.

Neu kaufen kann ja jeder! Ich verstehe was du willst. Strom begrenzen? Kein problem! Strom ausrechnen und widerstand einbauen!

dorfgut3 08.02.2015, 03:43

klingt sehr gut danke für die hilfreiche Antwort wäre dann 17,7 Ohm ?

U = 230 V I = 13 Ampere

0
PLOOS 08.02.2015, 07:53

Rechnerisch ja.

0
Iderf091196 08.02.2015, 11:42

Genau jetzt noch leistung berechnen und fertig.

0

Schmeiss das Ding weg und kauf dir einen Neuen.Aus dem Physik-Formelbuch P= U * I

P ist die leistung in W (Watt) , U ist die Spannung in V (Volt) meist 220 V und I ist die Strom- stärke in A (Ampere)

Meistens sind 220 V Leitungen mit 10 A oder 15 A abgesichert. Also darf der Tauchsieder

220 V * 10 A = 2200 W Leistung haben . besser 2000 W = 2 KW ,dann hast´e noch etwas Sicherheit.

Alles andere ist Blödsinn !!

dorfgut3 08.02.2015, 22:16

solange das Ding noch funktioniert schmeiss ich das nicht weg sicher es reichen ja auch 2 KW vollkommen aus nur das Problem bei dem Ding ist das es sich nicht regulieren lässt, und auf 2 KW drosseln lässt

0

Würde mich mal interessieren was er an Watt hat,nur dann kann man sehen ob es wirklich ein Sicherungsproblem ist oder doch was Anderes. Mit dem Widerstand vorschalten ist keine gute Idee denn der wird dann sehr heiß!!!

und du bist wirklich sicher, dass die Sicherung geflogen ist und nicht etwa der FI-Schutzschalter ??

dorfgut3 09.02.2015, 18:04

leider war das wirklich die alte Keramik Sicherung, weil die Sicherung keinen FI hatte dann hätte man nur den Schalter wieder nach oben schalten können ich werde ne andere Steckdose nehmen, ne aussen Steckdose hat nen FI und das sollte ausreichend sein, die kann 100 mal ausgehen

0
dorfgut3 08.02.2015, 02:52

das wäre ja auch zu einfach gewesen, hätte eher an ein Vorschaltgerät für die Steckdose gedacht? hast Du sowas?

0
dorfgut3 08.02.2015, 02:54
@dorfgut3

um die ebay Gemeinde etwas zu unterstützen kaufe ich dort lieber die Tauchsieder die SIcherung fliegt nach ca. 3 Minuten durch, ich schaffe es nichtmal den Stecker rechtzeitig aus der Dose zu ziehen Bastelwerk

0
Rockuser 08.02.2015, 02:59
@dorfgut3

Mir doch eigentlich schnurtz, wo Du das kaufst. In alten Häusern kann man nicht mehr durch die Leitung Jagen. Ein Buffer, der im Kw Bereich arbeitet, kostet Minimum 100E

0
dorfgut3 08.02.2015, 03:36
@Rockuser

würde schon ausreichen, bei 16 A ist meistens ruhe mit der Sicherung das Ding fliegt raus der Tauchsieder feuert höher als 16 A das ist schlecht

0
dorfgut3 08.02.2015, 14:31
@Rockuser

alternativ könnte ich auch zu einer anderen Steckdose gehen die einen FI hat, die kommt zwar dann auch aber das ist eine neue Sicherung, bei der alten Sicherung hat es noch die Keramik Sicherungen wo der Draht innen nach aussen wegfliegt beim FI geht ja nur der Schalter nach unten das sollte eigentlich genügen danke für die hilfreichen Antworten

0

Der DDR Tauchsieder hat sich sicher schon längst bezahlt gemacht. Spende ihn einem Museum oder stell ihn bei dir in eine Vitrine. Dann kaufst du dir einen neuen Tauchsieder.

Was möchtest Du wissen?