Amitriptylin Nebenwirkungen :(((

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei langandauernden Schmerzen wird oft zu dem Schmerzmittel ein Antidepressivum von diesem Typ (zB Saroten = Wirkstoff: Amitriptylin) verordnet. Die Dosierung (10 mg) ist aber sehr gering (würde für eine Depressionsbehandlung nicht ausreichen) und auch die speziellen Migränemittel können Müde machen.

Die Müdigkeit und Gewichtszunahme sind zwei der am häufigsten Nebenwirkungen von Amitriptylin. Wenn die Nebenwirkungen nach 2 Monaten immer noch nicht abgeklungen sind, werden diese auch wahrscheinlich nicht mehr abnehmen, sondern bestehen bleiben.

Du solltest das Nutzen-Nebenwirkungsverhältnis abschätzen, wenn die Nebenwirkungen des Amitriptylin dich im Alltag so sehr einschränken, dass dies den Nutzen überwiegt, solltest du in Betracht ziehen, das Medikament direkt abzusetzen. Es gibt viele weitere Medikamente gegen Spannungskopfschmerzen, welche weniger Nebenwirkungen haben und verträglicher sind. Du solltest dich nicht scheuen ein paar auszuprobieren. Sprich mit deinem Hausarzt.

Hi bambambam12,ist ein trizyklisches Antidepressivum,jedoch kein SSRI-Hemmer.NW:Mundtrockenheit,Müdigkeit,Schwindel(wegen Blutdruckabfall),Stuhlverstopfung,Probleme mit dem Sehen in der Nähe,auch cardiale Probleme möglich.EKG-Kontrolle sinnvoll.Unter den neuen Antidepressiva gibt es solche,die nicht sedieren also keine Müdigkeit verursachen.Amitriptylin kann auch bei chronischen Schmerzen verwendet werden.Gewichtszunahme möglich.Falls die NW zu unangenehm sind,Rücksprache mit einem FA f.Psychiatrie zwecks Umstellung auf einen passenden SSRI-Hemmer sinnvoll.LG StO

Frag doch mal beim Neurologen nach, ist wahrscheinlich das Beste!

bambambam12 01.09.2014, 13:41

ja werde ich dann auch machen allerdings hab ich meinen Termin erst im Oktober und der Artz ist so voll das ich nicht früher hin kann :/

Deswegen wollte ich mal wissen wie es anderen so geht

0
Bitterkraut 01.09.2014, 13:44
@bambambam12

dann geh zum Hausarzt! Ich verstehe sowieso nicht, warum du wegen Kopfschmerzen einen Stimmungsaufheller, ein Antidepressivum verschrieben bekommst.

0

Das ist ein Antidepressivum und kein Kopfschmerzmittel. Komische Indikation. Eine Gewichtszunahme gehört da zu den häufigen Nebenwirkungen. Wende dich wieder an deinen Arzt!

Chillersun03 02.09.2014, 09:37

Die Indikation ist nicht ungewöhnlich. Normalerweise nimmt man Triptane, welche auf die Setotoninrezeptoren wirken, aber Amitritylin wirkt als Serotonin Wiederaufnahmehemmer und ist daher auch geeignet.

Auf Grund seiner nachgewiesenen migräneprophylaktischen Wirkung gilt Amitriptylin als Mittel der ersten oder zweiten Wahl bei der Prophylaxe der Migräne.

2

Was möchtest Du wissen?