Amigurumi Stricken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt ja auf die Wolle an, wie dick die ist, und wie groß das Tier werden soll. 

Minitierchen um die 10 cm brauchen dünne Wolle und vielleicht 2er-Nadeln. 

Auf jeder Wolle steht drauf, welche Nadelstärke man braucht. Richte dich einfach danach. Wenn du sehr locker strickst, eher ein bisschen kleinere, und wenn du sehr fest strickst, eher ein bisschen dickere Nadeln.

Hast du dir schon eine Anleitung ausgesucht? Da stehen ja auch meist Empfehlungen drin, welche Wolle und welche Stärke an Nadeln man nehmen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi,

wenn du vom amigurumi häkeln noch wolle hast, mit der du nun stricken möchtest...

du brauchst bei den stricknadeln eine nadelstärke kleiner als deine häkelnadel ist. hast du bisher mit 4er häkelnadel gearbeitet, wäre deine stricknadelstärke für dieselbe wolle die stärke 3.

und wenn in deinen anleitungen in festen maschen gearbeitet wird, so kannst du für gewöhnlich die anleitung übernehmen. zunahmen aus verdrehtem querfaden...

hin und wieder nachmessen und mal eine zusätzliche reihe arbeiten, damit es passt. 

du solltest eher fest stricken und fürs füllen darf die watte nicht zu fein sein und du solltest nicht zu fest stopfen, damit man die watte nicht durch die maschen sieht.

viel erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich schätze mal, dass du dafür ein Nadelspiel mit 5 kurzen Stricknadeln brauchst. Die Stärke richtet sich nach deiner Wollart

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stärke der Nadeln hängt von der Dicke der Wolle ab.
Vielleicht hilft dir dieses Vidio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?