Amerikanische Staatsangehörigkeit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du benötigst kein Visum für einen privaten, bis zu dreimonatigen, Aufenthalt in den USA. Anders als in Deutschland ist die amerikanische Staatsbürgerschaft ein Geburtsrecht. Du müsstest in den USA geboren sein, um automatisch deren Staatsbürgerschaft zu erlangen. Du müsstest den längeren Weg gehen. Dein Vater muss einen Antrag auf Familienzusammenführung stellen, mit dem Du einreisen und ein Aufenthaltsrecht erhälst. Nach einigen Jahren, ich meine, es sind 10, kannst Du erstmals die amerikanische Staatsbürgerschaft beantragen. Deine deutsche Staatsbürgerschaft musst Du dann nicht ablegen, wie hier einige erzählen wollen. Mit einem bisherigen Leben in Deutschland mit Familie und Freunden kannst Du immer darlegen, dass Du ausreichend Wurzeln hier hast, die für die deutsche Staatsbürgerschaft ausreichen. Am besten reist Du mal rüber und Ihr geht dort zu einem Anwalt für Einwanderungsrecht. Die meisten bieten eine kostenlose Grundberatung an.

Deine deutsche Staatsbürgerschaft musst Du dann nicht ablegen, wie hier einige erzählen wollen.

Wie kommst du denn darauf ? Jeder Deutsche verliert seine deutsche Sta wenn er freiwillig auf Antrag ne andere annimmt. Nach derzeitigem Stand hätte ne Beibehaltungsgenehmigung kaum Aussicht auf erfolg!

Ganz so einfach wie du es schreibst ist es nicht. Nach vielen Jahren im Ausland wird es sehr schwierig das zu begründen. Ich hatte bereits mehrere ähnliche Fölle, keine hat die Genehmigung erhalten.

Sonst klasse Antwort

0

fuer einen besuch kannst du 90 tage einreisen -wenn du nach dem esta antrag die einreise gestattet bekommen hast.

die amerikanische staatsangehoerigkeit muss du beantragen, dein vater soll sich schon mal ueber die bedinungen erkundigen bei den amerikanischen behoerden, allerdings musst du fuer die einwanderung und ein laengeres bleiberecht die "green card" haben - also das geht nicht so einfach.

komplikationslos waere es nur gewesen, wenn ihr gleich nach deiner geburt die amerikanische staatsbuergerschaft beantragt haettet.

Die kann man nicht einfach mal so wechseln. Die muss man sich durch den permanenten Aufenthalt in dem betreffenden Land "erwerben", also beantragen. Im Regelfall muss bei Erwerb einer neu angenommenen Staatsangehoerigkeit die des Geburtslandes abgegeben werden. Es gibt aber auch Ausnahmen. In dem du heiratest und dann in dieses Land ziehst, einen Wohnsitz dort hast und die Staatsangehörigkeit dann beantragst

ach ja quelle : http://www.cosmiq.de/qa/show/3197735/Wie-wechselt-man-die-Staatsangehoerigkeit/

Ich dachte weil mein Vater Amerikanische Staatsangehörigkeit hat und auch dort wohnt, wollte ich zu ihm ziehen.

0
@Maombi2

nein, so einfach ist es nicht!

meine schwester hat einen amerikanischen mann. sie sind extra mit den kindern in die staaten geflogen, damit diese neben der deutschen auch die amerikanische staatsangheorigkeit bekamen.

0

Was möchtest Du wissen?