Amerikanische Revolution, wie erkläre ich es richtig?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du müsstest einfach erst einmal den Begriff der Revolution definieren den Du verwenden möchtest und dann die Elemente aus Amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung damit vergleichen.

Die einfachste Erklärung für den Begriff wäre: Eine mehr oder weniger gewaltsame Ablösung bestehender Herrschaftsstrukturen und Systeme und Ersatz durch ein neues System.

Die 13 Kolonien in Amerika waren direkt der britischen Regierung unterstellt, von dort kamen die Vorgaben über Gesetzt und am wichtigsten über Steuern und Abgaben. Die Regierungsgewalt ging also weitgehend von England aus und bediente sich lokaler Kolonialverwaltungen zur Umsetzung.

Der Beginn der "Revolution" in Amerika war ein langanhaltender Streit um die Besteuerung (Abgaben die nach England zu bezahlen waren). Dazu kam ein wachsendes Unabhängigkeitsbestreben - nicht unbedingt eine Ablösung vom britischen Mutterland aber der Wunsch nach lokaler Repräsentation, was letztendlich bedeutet, dass man die Steuergesetzgebung usw. lokal betreibt und ein Mitspracherecht für die Verwendung von Steuermitteln bekommt.

Was auch immer die Ursache, im Endeffekt gab es einen blutigen Kampf über viele Jahre, der zur völligen Loslösung der Kolonien vom Mutterland führte. Die Repräsentanten des alte Regime wurde verjagt und es erfolgte eine komplette Neuordnung der Regierung und des Verhältnisses von Staat zu Bürger.

Allein diese Punkte würden für mich den Revolutionsbegriff schon glaubhaft machen.

Das die Abkehr vom alten System extrem radikal war und zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte Begriffe wie "Menschenrechte, Gleichberechtigung, Regierung durch das Volk" ein integraler Bestandteil des neuen Systems wurden macht den Revolutionsgedanken noch etwas deutlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?