Amerikaner/Deutsch kinder in die USA?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da ihr das gemeinsame Sorgerecht habt, können die Kinder nur mit Zustimmung des Vaters in die USA umsiedeln. Sollte er seine Zustimmung verweigern,könntest du nur versuchen, diese Zustimmung beim Familiengericht zu erstreiten.

Würde dir die Zustimmung erteilt, müsstest du aber ggf. die Kosten dafür tragen, dass die Kinder das Umgangsrecht mit ihrem Vater wahrnehmen können.

Eure Staatsbürgerschaften spielen dabei keine Rolle.

Das Jugendamt kann da nichts sagen, das hat in solchen Fällen keinerlei Entscheidungsrecht.

Wenn der Vater gegen einen Umzug ist, dann mußt Du vors Familiengericht und ein Richter entscheidet, ob die Kinder umziehen dürfen oder nicht.

Vanessa2903 23.10.2015, 21:46

Danke ich glaube das war am hilfreichsten :) 

0

Das Fam.gericht wird zum Wohl der Kinder entscheiden falls der Vater Deinen Plänen nicht zustimmt, berücksichtigt wird natürlich das die Kinder hier Jahrelang ihren Lebensmittelpunkt haben und das es evtl. schädlich für deren Entwicklung ist die "umzupflanzen".

du benötigst die erlaubnis des vaters um mit den kindern überhaupt irgendwo ins ausland fahren zu können. du benötigst ebenfalls seine erlaubnis damit du umziehen kannst und natürlich auch seine zustimmung das du auswandern darfst. wenn du die nicht hast, dann darfst du die kinder nicht mitnehmen. dann wird er die kinder zu sich nehmen und du kannst die kinder 3x im jahr besuchen kommen. die kids sind deutsche staatsbürger und nur weil du in den usa leben möchtest, werden die deswegen ihre staatsbürgerschaft nicht verlieren. auch nicht in diesem fall ohne zustimmung des vaters.

du wirst also entweder zum wohle der kinder diese 8 jahre einfach noch abwarten oder du wirst mit dem vater übe rdeine eigenwillige idee reden müssen.

Vanessa2903 23.10.2015, 21:45

Du siehst da was falsch ich wandere nicht aus ich gehe wieder zurück das ist ein großer Unterschied ! Und da die Kinder nichts dagegen haben "auszuwandern" Sollte das vor dem familiengericht auch stand halten . 

Die Kinder sind nicht nur deutsche das siehst du auch falsch sie sind auch doppelte Staatsbürger durch mich . 

Und wieso ist es eigenwillig wieder nach Hause zu wollen ? Versteh ich gerade Nicht 

1

Ich glaube das musst du mit dem Jugendamt besprechen

blumenkanne 23.10.2015, 18:33

und was sollen die ihr sagen? die sagen: rede mit dem vater darüber. wir können dir nicht helfen.

1

Vorher klären mit dem Jugendamt. Einfach wegziehen geht nicht.

Vanessa2903 23.10.2015, 13:00

Gemäß dem Fall er sagt vor dem Jugendamt er will das nicht wegen der Kinder und er kümmert sich trotzdem nur so rar um sie wer entscheidet es dann ? Und wieso darf er hinziehen wann und wo er will und ich habe dieses Recht nicht ? 

0
grubenschmalz 23.10.2015, 13:01

Es geht nicht um euch, sondern um die Kinder. Er kann auch einfach wegziehen, aber wenn er die Kinder mitnehmen will muss er das vorher klären.

1
grubenschmalz 23.10.2015, 13:01

Das entscheidet dann das Jugendamt

0
Vanessa2903 23.10.2015, 13:05
@grubenschmalz

haben die Kinder mit 11 schon irgendwelches mitspracherecht? Weil dann bin ich meine Sorgen los meine Kinder würden nie woanders sein wollen als da wo ich auch bin 

0
blumenkanne 23.10.2015, 18:35

was soll das jugendamt klären? die entscheiden nix, die klären nix, die erklären nur eine sache: sprich mit dem vater und trefft eine gemeinsame entscheidung. wenn der vater beim nein bleibt, dann is ende mit der geschichte. dann muss das gericht entscheiden. wenn der vater dann seine karten ausspielt: kinder einziehen, abr im schnellverfahren beantragen und umgang nur noch unter aufsicht - dann hast du was gewonnen?

nein die kinder dürfen nix entscheiden, da sie mit 11 jahren ihre entscheidung noch garnicht überschauen können. zudem kümmert sich der vater nicht rar, sondern regelmäßig.

1

Was möchtest Du wissen?