Amerikaner/Deutsch kinder in die USA?

6 Antworten

Da ihr das gemeinsame Sorgerecht habt, können die Kinder nur mit Zustimmung des Vaters in die USA umsiedeln. Sollte er seine Zustimmung verweigern,könntest du nur versuchen, diese Zustimmung beim Familiengericht zu erstreiten.

Würde dir die Zustimmung erteilt, müsstest du aber ggf. die Kosten dafür tragen, dass die Kinder das Umgangsrecht mit ihrem Vater wahrnehmen können.

Eure Staatsbürgerschaften spielen dabei keine Rolle.

Das Fam.gericht wird zum Wohl der Kinder entscheiden falls der Vater Deinen Plänen nicht zustimmt, berücksichtigt wird natürlich das die Kinder hier Jahrelang ihren Lebensmittelpunkt haben und das es evtl. schädlich für deren Entwicklung ist die "umzupflanzen".

Das Jugendamt kann da nichts sagen, das hat in solchen Fällen keinerlei Entscheidungsrecht.

Wenn der Vater gegen einen Umzug ist, dann mußt Du vors Familiengericht und ein Richter entscheidet, ob die Kinder umziehen dürfen oder nicht.

Danke ich glaube das war am hilfreichsten :) 

0

Wie soll man sich gegenüber dem uneinsichtigen und drohenden Kindsvater verhalten?

Liebe Gemeinde, wir haben ein Problem bei dem es Hilfe eines Kundigen bedarf...

Meine Freundin hat ein Kind (4 Jahre) mit ihrem Ex-Ehemann, die Scheidung ist nun fast komplett vollzogen und es fehlt eigentlich nur noch die Zustellung der Scheidungsurkunde.

Es gibt Uneinigkeiten was den Umgang mit dem Kind angeht, wir (also ich und meine Freundin) wollen wirklich das beste für das Kind, wir stellen uns nicht gegen den Vater des Kindes, wir haben ihm nur aufgrund der gesundheitlichen Entwicklung des Kindes gewisse Regeln aufgestellt an die er sich halten sollte um das körperliche und geistige Wohl des Kindes nicht zu gefährden (das Kind leidet unter sehr häufig auftauchenden Fieberkrämpfen und dadurch hat sich ein gewisser Entwicklungsrückstand gezeigt, der sich vor allem auf die Sprache und das Verhalten des Kindes auswirkt, dazu sei noch gesagt das der Vater wirklich nicht weiß und auch nicht versteht was mit seinem Kind gesundheitlichen los ist). Diese Regeln müssen eingehalten werden, damit das Kind sich so normal wie nur eben geht entwickeln kann. Der Vater hält sich nicht an diese Regeln und will sich auch nicht sagen lassen, er fordert den Umgang mit seinem Kind. Regelmäßig hat er dann gezeigt das er nicht in der Lage ist sich vernünftig um das Kind zu kümmern, er wäscht das Kind nicht, Kleidung wird nicht gewechselt, auf die Ernährung wird nicht wirklich geachtet, ob oder was das Kind isst, mitgegebene Kleidung verschwindet "spurlos". Gummibärchen und Eis sind eigentlich immer drin was das Kind dann zuhause auch verlangt, regelmäßig. Dinge die Zuhause funktionierten, klappen nicht mehr wenn das Kind bei dem Vater war, egal wie lange. Toilettengang, Essverhalten, Schlafen gehen, auf die einfachsten Dinge hören, die Liste ist recht lang.... Nachdem dann meine Freundin sagte das sie das so nicht mehr zulässt und das er sich etwas überlegen müsse was er anders bzw besser machen kann, ist er zum Jugendamt gegangen und hat dort behauptet das wir bzw sie ihm das Kind vorenthält und den Kontakt verweigert, da wurde sie natürlich auch eingeladen und hat dort all diese Punkte vorgetragen, das Jugendamt konnte bzw kann da "wohl" nicht viel tun, das Jugendamt hat dann meine Freundin an eine Kinder- und Jugendberatungsstelle verwiesen, an diesen Terminen muss auch der Vater des Kindes teilnehmen, er wurde auf die Situation deutlich hingewiesen das er nicht machen kann was er will, er gelobte Besserung und der erste Termin ging vorbei... Es wurden gewisse Dinge festgelegt, z.B. das er sein Kind alle 2 Wochen (unter Berücksichtigung seiner Arbeitszeit, Schichtarbeiter) abholen darf/soll und das Kind dann auch über Nacht bleibt, das die beiden jeden Sonntag telefonieren (d.h. das ihm gesagt wurde das er dann anrufen soll, zwischen 1800 und 1900).

...zur Frage

Ist der Kindesunterhalt für Trennungs- und Scheidungskinder zu niedrig angesetzt?

die Not der Trennungs- und Scheidungskinder ist groß, weil die alleinerziehende Mutter hinten und vorne nicht mit dem Geld, der an Unterhalt reinkommt, klarkommt. Das wirkt sich auch auf die Psyche der sogenannten Alleinerziehenden aus. Muß daher der Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle nicht dringend angepaßt und erhöht werden?

...zur Frage

Warum will jeder einmal im leben in den USA?

Jeder träumt mal von USA und sogar dort zu leben. Ich würde gerne auch als Amerikanerin dort leben und einfach chillen wollen. Jedoch bin ich in Deutschland kann mich nicht beschwerden.

Warum ist usa so einzigartig?

...zur Frage

Amerikanerin in den USA heiraten und dann in Deutschland leben?

Hallo liebe Leute,

wenn ich in den USA eine Amerikanerin heirate, kann sie dann mit mir zurück nach Deutschland, hier leben und arbeiten?

Danke schonmal!

...zur Frage

Wann darf ich mein Kind mitnehmen?

Hallo zusammen,
Fasse mich kurz und knapp zusammen:
Ich bin am 09.02.16 papa geworden. Im oktober 2016 hat sich meine frau getrennt. Habe meine Tochter in diesen ca 6 monaten einmal sehen können da ich in Inhaftiert war und das nur beim termin beim jugendamt zu erörterung der sorge für meine tochter. Haben das gemeinsame sorgerecht über die kleine. Da ich mich im freien weiterbeschäftigung befinde und meinen job nachgehen kann befinde ich mich im offenen vollzug und in der höchsten lockerrungsstufe so das ich jedemenge freiheit habe und auch an wochenenden zu hause bin bei meinen eltern zunächst. Meine noch frau möchte das ich und meine eltern jedesmal 250 km fahren sollen wenn wir die kleine sehen wollen. Sie sei noch zu klein sie möchte das mit nem physchologen abklärennur mit ihrem beisein und und und... sie hat sich getrennt. doch habe gehört das ich das recht habe die kleine schon an wochenenden mitnehmen kann oder sogar für eine woche noch vor der entgültigen scheidung und ich das auch machen soll mit der begründung so früh wie möglich zur tochter den kontakt beibehalten damit ich wir nicht noch fremder werden. Hoffe auf hilfreiche tipps. Vielrn dank

...zur Frage

Ist eine auf dem Standesamt geschlossene Ehe in den USA gültig?

Hallo,

Deutscher spaziert mit Amerikanerin in Deutschland auf das Standesamt und heiratet.

Danach ziehen beide in die USA.

Ist diese Ehe nun in den USA gültig oder muss dort wieder geheiratet werden?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?