Amerikaner und college?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Genau wie in Deutschland - je länger man sich schulisch bildet, desto mehr Geld kann man hinterher verdienen.

In den USA gibt es nicht wie in Deutschland die sogenannte duale Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule. Deswegen lernt man in Colleges meist für einen Beruf. Ein College ist nicht mit unseren Fachhochschulen oder Unis zu verwechseln!!

http://www.ciachef.edu/

Als Beispiel ist hier der Link zum besten College für Köche, das CIA.

Die USA ist kein Sozialstaat wie Deutschland. Man braucht einen gute Job um bei Arbeitslosigkeit, Krankheit und im Alter gut zu überleben. Deshalb studieren sehr viele Amerikaner. Ausbildungen wie bei uns gibt es da nicht. Deshalb ist das die einzige Möglichkeit einen ordentlichen Beruf zu bekommen.

Dir ist schon klar, warum es Schulen-Fachoberschulen-Universitäten usw. gibt, oder?

die machen dort ein studium

Was möchtest Du wissen?