Amerikaner muss Deutsch lernen!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus Erfahrung kann ich nur sagen, je jünger um so leichter. Die Umlaute sind besonders gewöhnungsbedürftig und werden anfangs nur durch viel Üben eingeprägt. Mein Sohn hat das mit 8 Jahren innerhalb eines Jahres sehr gut gelernt und nebenbei auch noch Bayerischen Dialekt. Ich musste ihn aber in der Schule ein Jahr zurückstellen, wegen der fehlenden Sprachkenntnisse, und das war richtig. Heute ist er in Deutsch und Englisch der beste in der Klasse. Du siehst, es geht!

die entertainerin gayle tufts kam völlig ohne deutschkenntnisse nach berlin ihr "denglisch" ist mittlerweile legendär und mittlerweile kann sie ohne dolmetscher an deutschen talkshows teilnehmen. irgendwie muß das also funktionieren: einfach so und mit gutem lernwillen. dein bekannter muß sich allerdings darauf einstellen, dass ihn viele leute SEHR LAUT ansprechen werden, weil sie das nichtverstehen mit schwerhörigkeit verwechseln. einer der ersten zu lernenden sätze sollte also lauten: ich bin nicht schwerhörig, aber ich kann kein deutsch.

Kommt wohl auf die Person an, ob dieser Sprachen lernen liegt oder nicht. Solange er hauptsächlich mit deutsch konfrontiert ist, dann denke ich, wird es nicht so schwer. Mein Mann spricht recht gut :-)...bei ihm hilft Bier :-)

Das mit dem Alkohol kann ich nur unterstreichen. Ist die Zunge gelöst, spricht es sich leichter. :o)

0

Was möchtest Du wissen?