Amerika WW2?

4 Antworten

Soweit ich weiß wurde im 2.Weltkrieg relativ schnell auf Fairness verzichtet. Und zwar von allen Seiten. Es ist nicht fair Zivilisten zu bombardieren. Kein Krieg ist fair. Es gibt immer unschuldige die Bluten müssen. Es war bekannt das es bei einem Stadtbrand zu einem Feuersturm kommen kann. Und genau dieses Phänomen wurde beabsichtigt herbeigeführt durch den Einsatz von Bomben und Brandbomben. Auch wenn es jetzt keiner mehr zugeben möchte. Soweit ich weiß haben die Engländer das in Hamburg erstmals ausprobiert.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Jetzt wäre interessant zu wissen, was bei welchem Krieg als "faires Mittel" galt

und ob es sowas überhaupt gibt. Allenfalls gibt es weniger grausame Vorgehensweisen/Waffen als andere.

ja sie haben Großbritanien als Flugzeugträger genutzt

an eisfreie Häfen der Sowjetunion dort Kriegsmaterial usw. geliefert

voll fiess sowas, oder. normal kämpft doch jeder für sich

Napalm und Atombomben gab es da noch nicht.

Aber Brand- u. Phosphorbomben, die auch viele Zivilisten töteten.

https://www.youtube.com/watch?v=ujQU7mcChf8

Atombomben gab es da noch nicht.

Vielleicht lieg ich da falsch, aber der Zweite Weltkrieg endete doch damit, dass Japan kapitulierte, weil zwei Atombomben auf sie abgeworfen wurden?

3
@asdfkeinplan

Das ist korrekt. Die Amerikaner haben aber schon Bomben auf Japan geworfen als die Atombombe noch entwickelt wurde.

Sorry wenn ich mich in euer Gespräch eingemischt habe.

0

Was möchtest Du wissen?