American Dream - Personen die den Traum durchleb(t)en

9 Antworten

Wenn du mit "American dream" meinst, dass jeder - egal welcher Herkunft und Ausbildung - es durch harte Arbeit zu einem besseren Lebensstandard als vorher bringen kann, dann ist vielleicht diese Familie aus Norddeutschland (HH?), die vor einigen Jahren durch eine deutsche Auswanderer-Doku Soap im TV geisterte, ein ganz gutes Beispiel. Ich habe einige Episoden gesehen. Ich weiß zwar nicht, wie weit da gefaked wurde, aber mir schien, dass diese Leute wirklich zupackten und sich für keinen Job zu schade waren, um ihren US-Traum zu verwirklichen. Jetzt müsste ich nur noch auf den Namen kommen.

Nach Google-Recherche: https://de.wikipedia.org/wiki/Konny_Reimann

Der american dream ist fuer alle unterschiedlich. Fuer jemanden der aus Italien einst immigrierte, mit nichts ausser kleidung, kein Geld, kein Essen und dessen Familie jetzt 2te genereation von einer nationalen Kette ist, ist auch der american dream in erfuellung gegangen. Fuer andere Menschen die geflohen sind und jetzt noch zb aus Kriegsgebieten hier in den USA zuflucht suchen ist der american dream eine Wohnung, arbeit, sicherheit.

Der american dream ist fuer jeden anders. Im Generellen aeussert er sich (kannst du auch googlen) house, dog, familie. Jetzt in der heutigen zeit ist es wohl eher: arbeit, paycheck, benefits, Wohnmoeglichkeit...

Arnold Schwarzenegger, Heidi Klum, evtl auch Joanne K. Rowling, die gerade in den USA mit ihren Harry Potter-Büchern viel erfolg hatte!

Levi Strauss, der Erfinder der Jeans..... übrigens in Deutschland geboren und mit 18 ausgewandert.

Designer Christian Audigier mit dem legendären Tätowierer Don Ed Hardy.

Was möchtest Du wissen?