American akitas?

4 Antworten

Ganz ehrlich - wenn es ein guter Züchter ist berät er dich hinsichtlich Geschirr und Futter, zumal Futter immer bei der Welpenabgabe mitgegeben werden sollte. Viele gute Züchter geben den Welpen eine Erstausstattung mit die aus Futter Brustgeschirr und gerne auch einem Spielzeug besteht. Wenn dem nicht so ist finde ich es sehr schade, wenn es dem Züchter so gleichgültig ist ....

Du wirst im Laufe der Wachstumsphase bis 12 Monate Minimum zwei Geschirre brauchen. Am besten eines wo du den Brustgurt mit verstellen kannst. 

Fahrt mit dem Welpen zum Tierfachgeschäft und probiert welche an. 

Zum Futter, ein guter Züchter gibt euch das gewohnte Futter mit und das reicht für ein paar Tage. 

American Akita, ganz ehrlich Respekt in 17 Jahre Hundehaltung würde ich mich nicht an solche Rassen trauen. 

Kenne zwei , eine Hündin und ein Rüde. Absolute 1 Mann Hunde, sind permanent an der Leine, weil der Jagdtrieb kaum zu Händeln  ist. Sehr ruppig im Umgang mit Artgenossen. Ich hasse diese Wort aber auch sehr dominant. Dulden wenig Artgenossen oder fremde in der Nähe seines Herrchens und Frauchens. 

Hoffe ihr wisst was ihr euch da ins Haus holt. 

Ich denke schon das wir in der Lage sind ein Hund mit solchem Charakter zu halten. Wir hatten schon ein reinrassigen kangal also denk ich mal sollte es mit einem American akita 'etwas' leichter sein 

0

Ich hab eine Japanischen Akita allerdings eine Hündin und ich kann meine nicht immer aber immer öfter von der Leine lassen, nicht jeder Akita hat totalen Jagdtrieb. Sie ist jetzt 1,5 Jahre alt.

Sie hört ohne Ablenkung sehr gut auch mit Ablenkung wird es immer besser, allerdings habe ich Glück denn sie mag zwar fast keine anderen Hündinnen allerdings greift sie die jetzt nicht gleich an wenn sie, die sieht sondern beobachtet mal und wenn sie zu nahe kommen würden dann würde sie angreifen aber zu sowas kommt es nicht denn ich kann sie mittlerweile richtig gut lesen und rufe sie dann einfach zu mir, da sie ja nicht grundsätzlich auf einen Kampf aus ist klappt das auch sehr gut.

Mehr Probleme habe ich wenn sie einen Vogel sieht denn sie hat zwar sonst eigentlich wenig Jagdtrieb aber Vögel liebt sie, da hört sie noch nicht perfekt und bei neuen Tiere die sie nicht kennt ist es auch etwas schwierig.

Mit Rüden ist sie so gut wie immer vertäglich und auch die Pitbullhündin meines Vaters akzeptiert sie und sie quasi beste Freunde. Sie spielt recht wild aber wenn ihr der gegenüber zeigt, jetzt reicht es dann hört sie auch auf.

Ansonsten sind ihr fremde Menschen egal so lange sie sie nicht als Bedrohung mir gegenüber sieht oder sie jemand versucht anzugreifen das mag sie garnicht, das zeigt sie aber auch sehr schön und bis jetzt hat sie weder einen Menschen noch einen Hund verletzt, weil wie gesgt ich kann ihre Körpersprache sehr gut lesen.

Menschen die sie kennt und mag begrüßt sie freudig für etwa 30 Sekunden und dann beruhigt sie sich wieder.

Ansonsten ist sie ein großartiger Hund, liegt die meiste Zeit einfach irgendwo und schläft wenn ich mich nicht gerade mit ihr beschäftige. Und neue Umgebungen machen ihr garnichts da sie einfach vor nichts Angst hat, ich kann sie eigendlich überall mithinnehmen.

Auf mich hören tut sie auch ziehmlich gut, auch wenn es für mich nicht selten ist ein Komando 3 mal zu sagen, weil sie es erst dann macht.

0

Ich hoffe du hast dich gut über diese Rasse informiert? Ich habe selber einen Akita allerdings den Japanischen und eine Hündin aber falls du noch Fragen hast kann du dich gerne melden.

Geschirr würde ich vor dem Kauf sowieso immer probieren, welches gut sitzt, am besten nimmst du ein verstellbares dass du nicht all zu oft ein neues Geschirr kaufen musst. Ich hab zwei Geschirre gekauft als sie noch gewachsen ist und als sie dann ausgewachsen war hab ich ihr ein teures Geschirr gekauft das ihr auch passt und das ich schon von Anfang an haben wollte.

Was möchtest Du wissen?