Ameisenproblem auf Terrasse

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einen Ameisenbär kaufen? Scherz beiseite, dies ist echt schon ein riesiges Problem. Da es ja ein Loch im Mauerwerk geben muss, ist der Vermieter immer noch zuständig, und Du könntest mit Mietkürzung drohen. In Deiner Wohnung würde ich spezielle Ameisenköder aus dem Baumarkt besorgen. Schau vor allen Dingen wo die Hauptnester und Strassen von den Ameisen sind, dort würde ich sie aufstellen. Bei einer kleinen Population hätte ich zu Backpulver geraten, aber scheint nur noch die Chemiekeule zu helfen.

Tja, ich habe es zwischenzeitlich auch an meine Anwältin abgetreten, weil die Verwaltung nicht mehr aus dem "Quark kommt", wie man so schön sagt. Der Kammerjäger war nun fünf mal hier und fünf mal traf er die Ameisen nie "persönlich" an, weil ich die ja immer tötete. Aber zahlreiche Fotos und Videos habe ich schon zur Beweissicherung gefertigt. Ebenfalls habe ich ein altes Glas genommen, in das ich die toten Viecher legte. Da sind bestimmt schon hunderte drin...Der Kammerjäger lehnt es auch ab, wieder zu kommen, weil er nie welche sah. Echt unfassbar, was hier abgeht. Und dafür zahle ich fast 900 EUR Miete. Nun gut, darum muss sich nun das Gericht demnächst mit befassen, wenn die Verwaltung nicht einlenkt.

Es ist schon eklig, wenn man auf einmal das Fressen der Katze "wandern" sieht, da die Biester auch in den Katzennapf steigen und dort die Futterbrocken einfach wegtragen! Backpulver half gar nichts. Ich habe von der Firma Norax so ein Spinnensprüh, was ich hier erfolgreich gegen die Spinnen einsetze, das tötet auch sofort die Ameisen. Aber das hilft ja nicht viel, weil die ja wieder neue schicken. Das Nest mit der Königin muss ja ausgerottet werden und das ist schwierig. Ich habe hier auch zahlreiche Ameisenköderdosen stehen, in diese gehen die Viecher aber nicht rein :-(

0
@time2talk

Dann such auf jeden Fall das Loch in der Mauer, wo sie von draussen reinkommen. Damit Du dieses zumachen kannst. Wünsche Dir viel Erfolg.

0
@time2talk

ist schon eigenartig,daß ausgerechnet ,wenn der kammerjäger kommt keine ameise mehr zu sehen ist.wenn der befall so stark ist,wie du ihn beschreibst,dann wären auch dann welche da,wenn der jäger vorbeikommt.also denke ich,du bist ein wenig zickig was krabbeltiere angeht.und hör endlich auf mit der sprüherei,du vergiftest unsere umwelt und dich gleich mit.

0

indem man die spinnen leben läßt.hör endlich auf mit dieser verdammten sprüherei,das ergebnis ist-wo der mensch eingreift ,gerät die natur aus den fugen.versuchs mal mit backplv,streuen.im übrigen hält die ameisenplage nur eine begrenzte zeit an.wenn die weibchen flügel bekommen,dann ist es vorbei.nichts darf liegen bleiben keine krümmel.kein marmeladenglas offenstehen lassen ,der boden muß pikobello sauber sein.im nächsten jahr fänste am besten früh genug mit backplv und fangdosen an.diese köderdosen im haus bzw.auf den laufstrecken verteilen hilft zumindest,ganz weg bekommst du sie eh nicht.und LAß DIE SPINNEN LEBEN.du wohnst in einem paradies ,du weißt es nur noch nicht.

Also manche Leute sagen, es hilft, wenn man Mehl oder Backpulver auf die Ameisen streut. Ob das allerdings funktioniert, habe ich noch nie ausprobiert. Aber was auf jeden Fall hilft sind sogenannte Ameisenfallen, auch Ameisenköderdosen genannt. http://www.dergiftshop.de/bilder/ameisek3.JPG

ameisenfallen wirken eigendlich ganz gut. sonst eine spur aus backpulver legen.

Ausrotten wirst Du sie nicht können, die wandern immer wieder neu ein.

Was hilft ist, bei den Nestern die WIRKLICH Probleme machen, auf die Ameisenstraßen punktuell, und auf die Öffnung des Nestes dann auch was mehr Backpulver zu streuen. Das wirkt nicht "sofort" aber langfristig eine gute chemiefreie Lösung ...

Was möchtest Du wissen?