Ameisenkribbeln

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.gesundheit.com/gc_detail_3_a100412.html

Bei dieser Erkrankung kommt es aus den unterschiedlichsten Ursachen zu einer Veränderung der Nervenfasern, die entweder die Hülle dieser Nerven (Markscheide) oder die eigentliche Nervenfaser selbst betreffen kann. Geht die Nervenfaser zu Grunde, so ist keine Leitung von Reizen mehr möglich. Die Nervenfunktion erlischt. "Wer das Ameisenkribbeln spürt, sollte unbedingt seinen Hausarzt aufsuchen, damit gravierende Folgeschäden verhindert werden können", rät Dr. Dryden.

Wichtig ist, dass bei einer rechtzeitigen Erkennung dieser Funktionsstörung durchaus Hilfe möglich ist. Entscheidende erste Schritte sind selbstverständlich das Ausschalten der Ursachen, z. B. bestimmter Giftstoffe, des Alkohols, unverträglicher Medikamente bzw. die bestmögliche Behandlung von Stoffwechselstörungen. Neuerdings weiß man auch, dass medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten bestehen. Dr. Dryden warnt allerdings: "Je später die Diagnose gestellt wird, desto geringer ist die Erholungsmöglichkeit der einzelnen Nervenfasern und desto gravierender können die Folgeschäden sein."

Das trifft besonders bei Diabetikern auf.

Diabetes Typ 2 muß man nicht unbedingt mit Insulin behandeln.

Das kann vieles sein: allergische Reaktion, die Leber könnte überlastet sein und noch vieles Weiteres. Am besten Sie gehen zum Arzt und lassen eine gesicherte Diagnose stellen.

Was möchtest Du wissen?