Ameisenhaltung- welche Art?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ameisenhaltung bedeutet auch, eine besondere Verantwortung zu übernehmen, es ist da nicht anders wie bei anderen Haustieren auch.

Ameisen können sehr lange leben und wollen, nein müssen entsprechend über viele Jahre betreut werden.

Erfreulich aber auch eine Bindung über eine nicht vorab kalkulierbarer Zeitspanne. Ein Aspekt, der langfristig mit einzukalkulieren ist, den ich in den Ameisenforen vermisse, selten angesprochen.

Tiere die in der Natur, aus der sie entnommen wurden, ihre Funktionen haben, die nicht dazu da sind, in Gefangenschaft gequält zu werden oder zu sterben.

Kein Experimentierfeld, eine Ware Tier die sich nicht beschwert oder beklagt, wenn sie dafür herhalten muss, um in Gefangenschaft zu sterben, weil es darum geht, einfach mal so die Haltung von Ameisen zu versuchen.

Tiere die Bedürfnisse haben und das mitunter über Jahrzehnte. Jugendliche sind und werden schnell für die Ameisenhaltung begeistert, kann ich verstehen, wenn ich die guten, lebhaft geschriebenen Berichte in den Foren lese, auch für Neueinsteiger trifft es zu.

Es ist immer so eine Art Gradwanderung, sachlich zu informieren und auf der anderen Seite, Andere dazu zu verleiten, zu Anemieren auch bestimmte Ameisen zu halten. Und machen wir uns nichts vor, je ausgefallener, farbenprächtiger, größer, viele Soldaten, oder die hat noch Keiner ......!! um so attraktiver werden diese Ameisen für die Haltung.

Siehe: http://www.ameiseninfos.de/html/kritisch.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Benutzername31 23.03.2013, 22:41

Ja toll. Kennst du vielleicht eine Art die ausgefallen, farbenprächtig, groß und viele Soldaten hat?

0

Was möchtest Du wissen?