Ameisen in der Wohnung - welche Rechte hab ich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Geh zu dm, kaufe Dir für 1,75 Euro je Dose zwei oder drei Köderdosen, stell sie eine Woche auf und der Spuk wird weniger, bis er dann ganz verschwindet. Diese Dosen enthalten ein Gift, das die Ameisen in ihren Bau tragen und dort weitergeben, so dass sie dort auch vernichtet werden. Aufstellen, wo die Ameisenstraße langgeht (aber natürlich außer Reichweite des Hundes...).

Ich weiß nicht, ob Du irgendwelche Rechte gegenüber Deinem Vermieter hättest - aber die Frage ist, ob sich der Aufwand lohnt, da jetzt extra einen Kammerjäger oder ähnliches kommen zu lassen...

Leider hat der Vermieter damit nichts zu tun und wenn Backpulver nicht hilft mische es mit Zucker und streue es so das Dein Hund nicht rann kommt.

Gehe mal Raus am Haus außen haben sie bestimmt ihr Zu Hause und nur die Mutigen kommen zu Dir,solltest Du die Ameisen Straße finden oder den Bau dann Vermieter bescheid sagen oder mit allen bekämpfen was die anderen Vorgeschlagen haben.

Viel Erfolg

Ameisen aus der Wohnung zu bekommen ist eine Kleinigkeit und da gibt es Ameisenvernichter, die man auf ihre Wege streut und so bekommt man sie billig los. Dazu ist kein Kammerjäger erforderlich und es fällt wegen der geringen Kosten auch nicht in die Zuständigkeit des Vermieters.

Hallo, nun hier müsste erst mal in Erfahrung gebracht werden woher die Ameisen kommen? Grundsätzlich wird der in Verantwortung stehen der für einen Ungezieferbefall verantwortlich ist. Ameisen folgen gewöhnlich dort hin wo es was zu holen also Fressen gibt. Das sind in der Regel Süßspeisen wie Zucker oder süße Säfte etc... Sie besitzen einen Hund? Es könnte auch daran liegen das z.b. Futterreste längere Zeit offen stehen. Hier sollte man sehr defizil die Sache betrachten. Gleichzeitig eventuell die Wohnung mit z.b. Sakrotan oder ähnlichem gründlich reinigen.

Für alles und jedes ist der Vermieter ja nun auch nicht zuständig. Man beschwert sich doch auch nicht, wenn Spinnen oder Stechmücken durch das geöffnete Fenster reinkommen.

Wenn die Ameisen durch das Mauerwerk kommen, dichte die Fuge mit Silikon ab und gut ist's.

Mücken und Spinnen kommen normalerweise auch nicht in Scharen...Für Kakerlaken holt man schließlich auch den Kammerjäger....recht unqualifizierte Antwort meine Liebe!

0
@tomkro

Schaben mit Ameisen zu vergleichen hinkt ja nun auch... und 30 bis 50 Tierchen sind auch nicht gerade eine Invasion. Ich kenne niemanden, der wegen Ameisen den Kammerjäger holen würde.

Bei mir kamen die kleinen Pharao-Ameisen auch durch das Mauerwerk hoch. Silikon sauber in die Ausdehnungsfuge gestrichen, den Boden einmal mit Essig-Essenz gewischt und das Problem war beseitigt.

Gegen Ameisenstraßen helfen starke Gerüche von Kerbel, Majoran, Nelken, Zimtpulver, Lavendel, Wacholder, Thymian oder auch Zitrone.

Außerdem sollte man natürlich dafür sorgen, daß man nichts Eßbares auf dem Boden liegen hat und den Boden regelmäßig säubert.

Normalerweise hat bei einem Schädlingsbefall der Vermieter für die Beseitigungskosten aufzukommen, es sei denn, der Mieter hat durch sein Verhalten (Hundefutter auf dem Boden) selbst den Befall verschuldet.

Die Kosten für eine einmalige Ungezieferbekämpfung hat grundsätzlich der Vermieter zu tragen, es sei denn, der Mieter hat den Schädlingsbefall verursacht.

Landgericht München, I 20 S 19147/00 WM 2001, 245

0

Du hast das Recht in die Drogerie zu gehen und für rd. 5 EUR Ameisentod zu kaufen und einzusetzen und gut ist. Alles doch ganz einfach, oder?

Der Mieter ist dafür verantwortlich Ungeziefer aus der Wohnung fernzuhalten.Steht auch im Mietvertrag. Gruß Ralf

Was möchtest Du wissen?