Ameisen im Haus - kein Mittel hilft.. HILFE!

13 Antworten

Du solltest die Köderdosen nach Vorschrift benutzen, vielleicht länger stehen lassen, oder gegen Neue austauschen. Du kannst natürlich auch noch das folgende ausprobieren. Zweige von Tomatensträuchern (mit Blättern) auf dem Boden verteilen und hier trocknen lassen. Ameisen mögen den Geruch nicht. So vertreibe ich sogar Ameisen aus meinem Garten. Sieht zwar vielleicht nicht so toll aus, aber wenn die Viecher damit verschwinden, wäre mir das egal.

den Tomatentrick kenne ich noch gar nicht.. Danke!

Nur wo kriege ich (möglichst unbehandelte) Sträucher mitten in einer Großstadt her?

0

Im Wochenendhaus hatte ich auch das Problem - es ist derzeit unbewohnt, alles sauber geschrubbt und es gibt weder Essen noch Mülleimer. Trotzdem kamen die Ameisen vom Garten ins Haus. Ich habe dann einfach - weil ich es gerade in der Hand hatte - vor die Wohnungstür einen großen Schuß Salmiakgeist (Ammoniak) ausgeschüttet - weg waren sie. Die, die ich direkt begossen hatte sind gestorben. Verstehe ich jetzt besser, wo ich den Tipp mit Hirschhornsalz (altmodisches Backpulver) gelesen habe. Auf jeden Fall würde ich den Boden jeden Tag gut waschen (evtl. auch Ammoniak in das Waschwasser geben) - denn Ameisen hinterlassen Spuren, damit die anderen sie auch finden können. Ammoniak kann man in Literflaschen in der Apotheke oder Drogerie kaufen, kostet nicht viel! Nur Achtung auf die eigene Nase !!!! Gutes Gelingen

Du schreibst doch schon: Eine halbe Woche später kommen die wieder. Also sind die nächsten geschlüpft... Länger stehen lassen die Köderdosen und solche wählen, die einen Wirkstoff haben, den die Ameisen auch mit ins Nest tragen. (Tut mir zwar leid um die armen Tiere, aber meine Küche gehört mir!)

Finde das Nest. Wir hatten auch Ameisen im Wohnzimmer und sie wollten sogar schon mit der ganzen Straße ins Bad; die Viecher kamen aus den Löchern auf der Terrasse. Daraufhin habe ich Ameisengift gekauft, dass man ins Wasser gibt. Eine Gießkanne voll und das Zeug rein. Zusätzlich hab ich kochend heißes Wasser hinterhergespült. Dananch hatte ich für einen Sommer Ruhe. Ameisen haben so viele Gänge über einen großen Bereich unter der Erde, dass man sie nicht komplett loswird. Jedoch nehmen sie dann einen anderen Ausgang. Der verschob sich bei dem Ameisennest bei uns von der Terrasse weiter Richtung Wiese. Nach drei Jahren hatten wir dann endlich Ruhe. (also ein bis zwei Anwendungen pro Jahr)

Wer oder was gegen Ameisen human helfen kann, habe ich in meinem Tipp "Ameisen töten!?" beschrieben. Ich hab es selbst ausprobiert - klappt hervorragend.

Was möchtest Du wissen?