AMD vs INTEL 2020?

8 Antworten

Leistungssteigerung= ja

ausreichende für deine spiele= ja

Intel oder AMD= schwer zu sagen Intel holt aus seiner uralt-Architektur noch mal mehr raus. AMDs 4Gen. soll aber auch einen großen Sprung machen.

Der 3600 reicht auf jeden Fall erst mal aus. Welches Mainboard willst du denn verwenden?

MSI 540 TOMAHAWK MAX. Gibt es noch bessere? Als Graka eine GTX 1660Super

0
@AnonymerHund007

Nein, das Board ist schon das Beste solange man kein X570 nehmen will, was dir ja ehe nichts bringt. Ich persönlich würde eher in eine RX5700 investieren. Kommt halt aber aufs Budget an

0
@AnonymerHund007

ja und nein. Es kommt auf das Model an, es gibt ein paar Model die werden extrem heiß, wiederum gibt es auch Modele deren Temperaturen vollkommen ok sind.

0
@DrBlub

Welche Modelle sind ok? Ist das Super Color Modell da dabei ?

0

für die genannten spiele reicht selbst der 4690k noch locker, wenn man nicht gerade 144 fps als ziel hat.

Hallo,

eigentlich ist AMD die deutlich bessere Wahl als Intel. Den günstigen Prozessor mit 8 Kernen und Hyperthreading von AMD gibt es schon für unter 200€, wobei man bei Intel über 500€ auf den Tisch legen muss.

Bis auf den i9 9900K, der noch immer mit Abstand die beste Gaming-CPU ist, kann ich dir keinen Prozessor von Intel empfehlen. Da du den Ryzen 5 3600 schon vorgeschlagen hast, glaube ich, dass sich ein i9 9900K nicht ausgeht.

Der Ryzen 5 3600 ist eine gute Wahl, von Intel gibt es keine bessere CPU in dem Preisbereich. Die Leistungssteigung zu deinem jetzigen Prozessor ist auch sehr groß.

Woher ich das weiß:Hobby – Begeistert von Mikrochips seit der Kindheit :D

AMD sind mit Abstand die besseren CPUs. Und was die höhere Singlecoreleistung angeht, stimmt es zwar, aber in der Realität beim spielen, kommt es gar nicht zum tragen. Denn jeder normale Gamer, spielt so, dass seine GPU ausgelastet wird. Und wenn das der Fall ist, ist der Unterschied bei den CPUs so gut wie nicht mehr vorhanden. CPU Tests hingegen, testen total unrealistisch. Das heißt mit niedriger Auflösung und einer Monstergrafikkarte (2080ti). Denn somit kommt die GPU nicht an ihr Limit und der Unterschied zwischen CPUs kann so erkannt werden. Aber mit der Realität, hat das ja nichts zu tun.

Und ansonsten sind die AMD CPUs den Intel CPUs meilenweit voraus. Und das sagt dir kein AMD Fanboy. Hatte selbst von 1997 bis 2019 nur Intel CPUs. Aber Intel hat einfach verkackt und AMD hat dafür die viel besseren CPUs auf den Markt gebracht. Sollte aber Intel mal wieder an alter Stärke anknüpfen, dann werde ich auch wieder zu Intel wechseln.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin Selbstständig und baue Beruflich PCs.

Was möchtest Du wissen?