Amd ryzen 5 1600 oder intel i5 7600?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

§1: Spiele werden zu 90% durch die Grafikkarte (FPU) bestimmt! Die CPU langweilt sich oft dabei.

§2: Tabellenvergleich beider CPUs:

Welcher Test    |ryzen 5 1600|i5-7600|

logische Kerne | 12 | 4 | AMD 3* besser
GHz |3,2...3,6 |3,5 | etwa gleich
cpubenchmark | 13289 | 8897 | AMD 1,5 schneller
1 Kern Software | 1852 |2296 | i5 1,24 schneller

Wenn Du nur mit schlecht optimierter  08/15 Software wie EXCEL, Word,

arbeitest, ist i5 besser.

Auch JAVA-Spiele wie Minecraft nutzen meist nur 1 CPU-Kern (i5 besser).

Wenn Du gut optimierte Software einsetzt, kann AMD 3 mal besser sein.

Besonders bei Integer Mul-Mod Befehlen (Ganzzahl-Multiplikationen) ist AMD besser. Auch Video-Konvertierung unterstütz meist alle Kerne richtig gut. 

Bei AVX-Befehlen ist Intel etwas besser (mehrere Gleitkommazahlen parallel mit 1 Befehl berechnen). Wie sich diese 1 Kern-Parallelität auf alle Kerne ausgleicht (weil Ryzen ja 3 mal mehr hat), kann man nicht so einfach sagen, weil nur 6 echte Kerne vorhanden sind. Müsste extra getestet werden.

Bei FMA-Befehlen (benutzt außer der Pi-Weltmeister kein Hersteller) kann der Ryzen abstürzen http://forum.hwbot.org/showthread.php?t=167605 

Patch soll das beheben )

Bei sehr viel RAM Arbeiten (16 GB RAM schnell verarbeiten) soll i5 besser sein. Hängt aber auch von RAM- & Board-Hardware ab!

Ich würde den Ryzen nehmen, da ich viel selbst optimiere und viel parallel laufen lasse.

Alles bezieht sich natürlich auf Win7 64 Bit aufwärts! Wenn Du 32 Bit Software nimmst (oder 16 Bit ohne Multitasking) ist i5 natürlich allein durch die GHz besser.

hypergerd 03.07.2017, 15:59

Noch was zum Übertakten: es bringt im Gegensatz zur Optimierung der Software (kann leicht Faktor 1000 ausmachen) nur sehr wenig: 1,05 mal schneller

und hat den Nachteil der Fehleranfälligkeit bis hin zu Abstürzen. Bei Spielen mag das egal sein, aber bei komplizierten Berechnungen, die mehrere Tage stabil laufen sollen, würde ich das nie aktivieren!

0

Der Ryzen ist eindeutig besser und viel zukunftstauglicher, weil er 6 Kerne / 12 Threads hat. Und der i5 hat im Vergleich nur 4 Kerne und 0 zusätzliche virtuelle Threads.

Nur in alten Spielen die nur 2-3 Kerne nutzen, könnte der i5 minimal schneller sein, weil die einzelnen Kerne des i5 ein kleines bisschen flotter sind als die vom Ryzen.

jojati01 02.07.2017, 21:47

Aber dies Hyperthreading verursacht viele Bugs in Betriebssystemen. AMD hat meiner Meinung nach auch immer bessere Arbeitsprozessoren und Intel die Gamingprozessoren hergestellt.

0
GandalfAwA 03.07.2017, 10:20
@jojati01

Bitte schreib nur Tipps wenn Du Dich auch wirklich auskennst - nur weil es früher mal irgendwelche Probleme mit Hyperthreading gegeben hat, heißt das nicht, dass heute das immer noch ein Problem wäre.

Wie gesagt, Du hast Recht, dass AMD die letzten 10 Jahre kaum mit Intel mithalten konnte, aber die Ryzen sind ganz neu und der Ryzen 1600 hat 6 vollwertige Kerne + 6 virtuelle , uns ist damit jedem i5 haushoch überlegen. Ganz besonders für zukünftige Spiele, welche bald auch  6, 8, 10 Kerne unterstützen werden, da würde der i5 total abfallen von der Leistung.

Nur bei alten Spielen, die max 3 Kerne unterstützen, da ist der i5 minimal flotter.

Die Ryzen Serie ist richtig richtig gut, mal endlich hochwertige Leistung von AMD. :-)

0

Intel war immer besser. Vor allen verursacht Hyperthreading, wie bei Ryzen viele Fehler in Betriebssystemen.

Abgesehen davon, dass beide keinen freien Multiplikator haben und du daher keinen so einfach übertakten kannst, empfehle ich dir immer noch den i5. 

Und jetzt stell die Frage bitte nicht alle 2 Minuten, sonst blockt dich GuteFrage.net noch :) 

GandalfAwA 02.07.2017, 21:08

Tolle Empfehlung.... :-((((

PS: Ryzen ist kein FX ....

0
Vishera 02.07.2017, 21:14
@GandalfAwA

Ich würde ja eher zum i5 tendieren, wenn es wirklich ausschließlich ums Gaming geht. 

Möchtest du allerdings auch etwas mehr nebenbei machen, bist du mit dem R5 auch nicht falsch.

Preis/Leistung siegt der R5.

Meiner Meinung nach. 

Das ist meine Antwort auf seine vorherige und identische Frage. 

Und anbei war noch der Link http://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i5-7600-vs-AMD-Ryzen-5-1600/3890vs3919

Ich gebe dir recht. Der Ryzen ist kein FX. Trotzdem hat der i5 mehr Leistung in Games. Speziell in FHD und WQHD erzielt er eine bessere Leistung, da die einzelnen Cores mehr Leistung haben. 

In UHD und neueren Spielen kann der R5 besser punkten. Aber bist alle neuen Titel mehr als 4 Kerne unterstützen, bleibt der i5 einfach etwas stärker. 

0
GandalfAwA 03.07.2017, 10:27
@Vishera

Ja, ich war am Anfang auch erstmal skeptisch bei den Ryzen, zugegeben. :-) Aber gerade der 1600 mit 6 Kernen / 12 Threads - der i5 hat nur 4 Kerne / 4 Threads ... wer da noch einen i5 kauft ist selber Schuld ... ;-)

Die Zukunft geht ganz eindeutig in Multi-Core ... es gibt heute schon Spiele die mehr als 4 Kerne unterstützen, und in 2 Jahren sind 6 Kerne pro Spiel vermutlich Standard. Wer dann noch einen i5 hat, muss sicherlich auf niedrige Details umstellen .... während der Ryzen noch auf High Details läuft...

0
SunioMc 02.07.2017, 21:13

Falsch. Ryzen 5 1600 hat freien Multiplikator. Hat eigentlich jeder Ryzen wenn ich mich nicht irre.

0
Vishera 02.07.2017, 21:16
@SunioMc

Jaein. Beim Ryzen kann man so gut wie alle übertakten, aber eben nur die X-Series und Ryzen 7 lassen sich, meines wissens besser und leichter übertakten. 

Man kann auch einen i5 7600 übertakten, aber ohne den freien Multiplikator wird das eben schwieriger. 

So war das gemeint.

0

Momentan is der i5 noch schneller , kann sich in zukunft aber ändern.

Was möchtest Du wissen?