AMD Piledriver 8350 mit knapp 50 Grad im Normalbetrieb?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dir erscheint es etwas zu heiß, sagt derjenige, der nicht mal eine Vorstellung hat wie warm ein Prozessor eigentlich ist ? Nicht böse gemeint, aber da liegst du komplett falsch.

Erstmal : Je größer die Fläche, desto wärmer darf auch die CPU werden. Schau dir mal die aktuelle 14nm Generation an, da ist Temperatur ein wesentlich größeres Thema als bei einem fetten Vishera mit 32nm ;)

"Kritisch" wird es erst bei 90. Wer im 3D Betrieb 80°C auf dem Zeiger hat ( AMD Prozessor ) brauch sich keine Sorgen machen. Erstmal wird solch eine Temperatur nicht lange gehalten im Vergleich, zum Anderen halten Prozessoren so lange, bevor der an Temperatur verreckt, ist der doch schon längst ausgewechselt ( 6 Jahre+ )

Des Weiteren sind gemessene Temperaturen unter Windows und generell nicht die echten Messwerte,  bei einem Prozessor wird nur am Sockel die Temperatur gemessen mit einer Messtoleranz von + - 10-15 Grad ( bei AMD werden die Temps genauer je heißer es wird )

Der FX 8350 ist generell sowieso ein Hitzkopf, der TDP von 125 sagt einiges aus ! Sei froh über deine 70 Grad ;)  du bewegst dich in dem Bereich wo fast alle Prozessoren sitzen wenn sie ausgelastet werden ( 60-70  sind es unter Last bei jedem im Schnitt ). 

Kein Kopf machen, Prozessoren bestehen nicht aus Papier. Wenn du wüsstest was dein Panzerschiff noch alles aushält hättest ihn übertaktet, so wie alle anderen auch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Florida02
31.12.2015, 16:57

Okay vielen Dank! :) Und was meinst zur Lüftersteuerung über Speedfan? Sollte ich das darüber regeln oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?