AMD FX 8320e Fps Schwankungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Unterschied zwischen dem FX 8320e und der Version ohne "e" liegt in der deutlich grösseren Variablität zwischen Basistakt 3,2 vs. 3,5 Ghz und dem Turbo-Aufschlag bei gleichzeitig stärker limitiertem Power-Budget der "e" -Version . Bei der "e"-Version sind die Taktschwankungen daher deutlich höher, steiler und häufiger, als beim "Non-e"

Benchmarks an sich sind aber immer mit Vorsicht zu betrachten wegen der Detailunterschiede im System ( Hardware / "sauber neu installiertes Windows" ),

wie auch in der gebenchten Szene des Spiels an sich mit welchen Einstellungen.

Die beste Vergleichbarkeit lässt sich bei sowas schon dann erzielen, wenn man den CPU-Takt während des Benches auf einen bestimmten Takt fixiert, und zudem die gesamte Hardware erst einmal "vorwärmt". ( denn Temperaturen sind ein weiterer Grund für Taktschwankungen auch der Grafikkarte )

Unerwünschte Hintergrundprozesse hauen hier mitunter auch noch mit ins "Kontor", genauso wie Aktivitäten des Nachladens von Daten und etwaig andere Störeinflüsse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die "e" CPU, eine Stromspar CPU ist auf kosten des Kerntaktes. Gerade bei der schwachen Leistung pro Mhz trifft das die AMD CPU besonders heftig. 
Aber auch muss man allg. sagen, dass FPS Schwankungen durchaus normal sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DavidMozi
13.07.2016, 00:25

Aber die Fps Schwankungen sind ja sehr komisch, die hat die normale FX 8320 nicht... kann ich das beheben wenn ich die CPU auf den Takt von der normalen Version bringe?

0

Die Cool’n’Quiet Funktion spinnt manchmal und kann im BIOS/UEFI deaktiviert werden. Dann noch unter Windows die Energieoption auf Höchstleistung stellen.
Das sind so die üblichen Verdächtigen bei AMD CPUs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DavidMozi
13.07.2016, 14:53

Also wären somit diese FPS Einbrüche zu verhindern, oder wie?

0

Was möchtest Du wissen?