AMD FX 6300 Neu einbauen, AMD 1090 T ausbauen. welche Einstellungen im Bios etc. vornehmen?

5 Antworten

Grundsätzlich verstehe ich den Drang zu einem Upgrade, allerdings ist ein Upgrade eines 1090T zu einem FX-6300 wenig sinnvoll.

Zwar ist der FX-6300 im Regelfall schneller, allerdings ist der Leistungszuwachs relativ gering.

Hier ein kurzer Vergleich beider CPUs:

http://www.technikaffe.de/cpu_vergleich-amd_fx_6300-218-vs-amd_phenom_ii_x6_1090t-293

Zu deinen Fragen:

Die CPU kann im Normalfall ohne irgendwelche Einstellungen im BIOS (oder sonstwo) ausgetauscht werden.

Der Idle-Takt bei dem FX-6300 liegt bei knapp 1,4 GHz. Die CPU spart dann ausreichend Strom. Der Turbo-Modus wird automatisch durch das Bios gesteuert.

Ja ich weiß das , aber der SSE wird von dem nicht unter stützt für die neuen spiele. Möchte Ende Jahr eh zu Intel steigen. Das ist nur für die aktuellen Games.

0
@batoo

In den Systemvoraussetzungen gibt MAFIA 3 mindestens einen AMD FX-8120 an. Ich hoffe du kommst da mit dem FX-6300 klar.

0

😀Mafia läuft mit dem Patch flüssig :)

1

Soll ich lieber den 8350 holen ?

0
@batoo

Ich denke nicht, das sich das lohnt. Ich würde erstmal abwarten. AMD wirft bald auch eine neue CPU-Generation auf den Markt.

0

Dann brauch ich ein Am4 Mainboard , aber wollte den nur vorübergehend , weil wollte zum Ende des Jahres zu Intel umsteigen. Denke bin mit dem 6300 erstmal bedient. Der 1090 t war echt schon Top

0

Ja, der FX-6300 sollte funktionieren, die Kompatibilität habe ich dieser Liste entnommen: https://www.asus.com/de/Motherboards/M5A97_EVO_R20/HelpDesk_CPU/

Dafür wird aber mindestens BIOS-Version 1006 benötigt, wenn du eine niedrigere hast, musst du es vorher aktualisieren, wenn sie diese oder höher ist, nicht, dann sollte es einwandfrei laufen.

Und sowas wie Idle und Stromsparen wird über AISuite gehen, das findest du hier: https://www.asus.com/de/Motherboards/M5A97_EVO_R20/HelpDesk_Download/ nach Auswahl des Betriebssystems unter "Ultilities" ansonsten sollten gewisse Einstellungen auch im BIOS möglich sein, AMD weiß ich jetzt nicht so Bescheid, habe nur ein Notebook mit A6, aber bei meinem Desktop mit Asus P7P55D und Intel Core i5-760 kann ich bspw. im BIOS Speedstep daktivieren, sodass er unter wenig Last bis Leerlauf nicht mehr heruntertaktet oder auch Turboboost deaktivieren, wenn man selbst übertaktet und über Asus AISuite eben auch mit EPU-6 Engine einen Stromsparmodus auswählen.

Ach ja, darin enthalten ist auch so ein nettes Programm namens Fan Xpert, mit dem du dann die ans Mainboard angeschlossenen Lüfter steuern/regeln kannst, wenn sie dir zu laut sind regelst du sie runtrer oder dir die Kiste wiederum dann zu warm wird, drehste eben etwas auf, mach dann am besten mal, wenn du die Kiste eh schon offen hast, die Kühlkörper richtig sauber, Kühlrippen usw. mit Druckluft[spray] und/oder Staubsauger sowie einen Haarpinsel und eben WLP mit Spiritus entfernen und dann neue auftragen, hoffe, du hast da eine gute wie Arctic MX-2/4.

Hab die Arctic Silver 5 Paste ? Die hielt meinen CPU immer unter 50 grad

0
@batoo

Na dann never change a running system ;) meinte nur, dass eben bei manchen WLP zwar dabei ist, die aber meist qualitativ nicht die beste ist, wobei die Unterschiede wohl recht klein sind, kann aber sein, dass die etwas teureren sich später wieder gut ablösen lassen und eben nicht so schnell austrocknen, wie gesagt, weiß es nicht, könnte aber.

0

Welches Mainboard mit welcher BIOS-Version hast du?

Kannst du mit CPU-Z auslesen:

http://www.chip.de/downloads/CPU-Z_13011109.html

Was möchtest Du wissen?