ambulanter Pflegedienst berechnet plötzlich mehr für gleiche Leistung - Abzocke?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, das ist grundsätzlich nicht OK. Für einen Leistungskomplex zahlt die Kasse den gedeckelten Betrag x, egal wie lange die Tätigkeit dauert. Stellt man bei der Versorgung nun fest, dass der Zeitaufwandt höher ist, als es die betriebswirtschaftliche Kostendeckung zulässt, so muss dies mit dem Betroffenen/Angehörigen besprochen werden. ( denn der PD kann nicht unendliche Zeit für einen gedeckelten Betrag von ca. 15-17€ für eine eine Pflege beim Kunden erbringen. Für die Große Pflege können maximal 35 min veranschlagt werden, denn die Betriebsstunde kostet ca. 30-35€. - Nur mal so zur Info.)

Aber einfach mal so einen anderen oder einen weitern LK zu zu fügen geht nicht.

Denn der PD erhält nur das Geld, für das mit euch Leistungen vereinbart wurden.

Also noch mal mit der zuständigen Stelle ( PDL) des Pflegedienstes reden und um Klärung bitten. Jede Veränderung des Pflegeaufwandes muss neu erfasst und dokumentiert werden. Dann sind neue Kostenvoranschläge zu erstellen und eine Zusatzvereinbarung zum bestehenden Pflegevertrag auszustellen. Denn der PD erhält seine Honorare von der Kasse auf Basis der mit euch vereinbarten Leistungen. Wurde festgestellt, dass dies nicht mkostenend deckend ist, was leider immer wieder vorkommt und erst nach 1-2 Monaten erkannt werden kann, muss der PD reagieren. Sonst ist er baöld Pleite. Aber so zu reagieren wie von dir beschrieben ist nicht OK

Nein, das ist nicht rechtens! Du hast einen Vertrag mit der Leistung und dem Preis dafür und dieser ist einzuhalten. Wenn der Pflegedienst mehr Zeit als vorgesehen ist braucht, ist das allein sein Problem.

Griesuh 10.10.2014, 07:47

Eben nicht nur das Proplem des PD;s alleine

Du bringst dein Auto in die Inspektion. Autohaus sagt Inspektion kostet mit dem und dem den Betrag x.

Jetzt werden bei der Inspektion weitere Mängel festgestellt ( bedeutet mehr Arbeit und weiteres Material ), so werden dir diese auch mit auf die Rechnung geschrieben. Oder nicht? Natürlich ist der Kunde zuvor darüber zu informieren.

0

Was möchtest Du wissen?