Ambulante oder stationäre Therapie bei Depressionen und Essstörungen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Essstörungen kenne ich mich jetzt nicht so gut aus. Bei Depressionen schon. Schwere Depressionen werden immer stationär behandelt.

Ich war auch schon in der Psychiatrie, mir geht es seitdem viel besser!

Du musst dich einfach trauen, es ist gut über seine Probleme zu sprechen. Man kann seinen ganzen Frust vergessen und vergessen lernen. Ich empfehle dir dich bei einem Therapeuten zu melden! 

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung! 

Viel Glück! 

MFG DatKev

Ich würde dir eine stationäre Therapie vorschlagen! Ich war auch in einer Kinder&Jugendpsychiatrie und dort war auch eine Station für Essgestörte mit Depressionen und so.. Und den meisten dort hat es wirklich geholfen! Man muss ich nur drauf einlassen :)

Ich war eher auf der Station Selbstmord,Depressionen und Aggressionen.. Und dort waren auch einige Essgestörte..

Einfach drauf einlassen :) du schaffst das schon! :)

wenn du dich selbst verletzt wäre wohl eine stationäre therapie die bessere lösung, aber uach hier muss man sagen: ich finde es gut das selbst diesen weg nimmst und schon selbst eine therapie machen möchtest! Das ist schon der erste große schritt zur besserung, wünsche dir viel erfolg dabei!

Was möchtest Du wissen?