Amazon will noch mehr geld für die Ware die ich schon züruck geschickt habe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast du die 3 Kaufverträge ausdrücklich widerrufen? Zurückschicken allein reicht nicht, um den Kaufvertrag aufzuheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nominfein
06.01.2016, 23:11

Ja ich hab alle Kaufverträge widerrufen, und die nötige Ausdrücke mit verschickt.

0

"in 1ner Woche 3 Handys bei Amazon bestellt und innerhalb einer Woche alle züruckgeschickt"
Ist ja kein Wunder, dass Amazon da alle verfügbaren Mittel einsetzt, um sich gegen solches Kundenverhalten zu wehren und Nachahmer abzuschrecken!
Amazon will Profit machen - Retouren bringen Kosten.
So was lassen die sich nur in sehr begrenztem Umfang gefallen.

Jetzt musst du zusehen, wie du da wieder rauskommst. Überleg dir, ob du die Forderung begleichen willst, um keinen weiteren Stress zu bekommen  oder ob du einen Anwalt nimmst und dagegen vorgehen willst.
Die Entscheidung kann dir hier niemand abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
07.01.2016, 00:12

Wofür genau soll sie bezahlen? Für entgangenen Profit?

1
Kommentar von mepeisen
07.01.2016, 08:11

Das Widerrufsrecht gilt auch für Amazon bzw. das muss auch Amazon zugestehen.

0
Kommentar von franneck1989
07.01.2016, 08:14

Überleg dir, ob du die Forderung begleichen willst

Warum um alles in der Welt sollte man eine völlig aus der Luft gegriffene Forderung bezahlen?

Da würde ich mein Geld lieber als Grillanzünder verwenden.

Bei manchen "Ratschlägen" hier kann man sich echt nur noch an den Kopf fassen...

1

Ignoriere die Inkassobude.

Vor allem keine Telefonate führen. Wie du siehst, geht der Informationsgehalt gegen 0.

Es gibt keine Pflicht, sich bei unberechtigten Forderungen zu äußern.

Setze Amazon schriftlich eine Frist zur Rückzahlung des Kaufbetrags, falls noch nicht geschehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Betrag möchte das Inkasso den jetzt von dir? Der eigentliche Betrag wurde inzwischen begleichen, sofern es letztlich also "nur" die Beabeitungsgebühren seitens des Inkassobüros sind würde ich diese sofern nicht zu hoch sind zahlen damit man selbst wieder bei Amazon einkaufen kann/ der Kram vom Tisch ist. Anwaltskosten würde da wesentlich höher ausfallen, je mehr Zeit verstreicht desto teurer wirds obendrein.

Wobei, sich bei Amazon wieder freischalten lassen kann auch nur ein kurzer Spaß sein wenn ich sowas lese "Ich habe in 1ner Woche 3 Handys bei Amazon bestellt und innerhalb einer Woche alle züruckgeschickt. " Gottseidank wird solch ein Kundenverhalten inzwischen von Amazon bei Übertriebender Retourenquote mit Auschluss geahndet....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nominfein
06.01.2016, 23:06

Danke für die Antwort.

Inkasso möchte 71 Euro. Ist das aber nicht unfair?

Ich habe mein Konto bei Amazon gekündigt. Die sind aber unfreundlich. Ich war seit 2011 Prime Kunde. Ich habe zum erstmal auf mein Rückgaberecht gebraucht gemacht bei Amazon, und nur weil die Handys richtig Schlecht waren.

0
Kommentar von franneck1989
07.01.2016, 08:20

sofern es letztlich also "nur" die Beabeitungsgebühren seitens des
Inkassobüros sind würde ich diese sofern nicht zu hoch sind zahlen damit
man selbst wieder bei Amazon einkaufen kann/ der Kram vom Tisch ist.

Du rätst also Leuten dazu, Geld ohne jegliche Not zu verschenken und einer Inkassofirma in den Rachen zu werfen. Glückwunsch.

Es gibt hier nichtmal ansatzweise eine Begründung für die Einschaltung eines Inkassobüros.

Wer mit einer Einstellung wie du durchs Leben geht, sollte am besten gleich aufhören Geld zu verdienen. Man sollte ganz grundsätzlich nur berechtigte Forderungen zahlen.

0

Mit sowas verdienen die Inkassounternehmen ihr Geld! Mit denen kann man nicht reden!
Am besten einen Anwalt einschalten und auf jedenfall den Forderungen widersprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
06.01.2016, 23:23

Richtig - Mit Inkassofirmen kann und sollte man nicht reden. Um einen simplen Widerspruch per Mail und Fax (weil kostenlos) zu senden, braucht man keinen teuren Anwalt.

3

Hol ein Anwalt bestimmt sind das abzocker danach wollen sie noch mehr Geld und noch mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
06.01.2016, 23:22

Wer bezahlt den Anwalt?

1
Kommentar von Beton10
06.01.2016, 23:24

Du

0

Was möchtest Du wissen?