Amazon Phishing

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hi,

die email ist defenetiv echt!

vermutlich hast du schon einmal etwas über amazon verkauft bzw. verkaufst dort immer noch artikel?!

dann musst du jetzt einer neuen eu-richtlinie folge leisten, um weiterhin auf amazon verkaufen zu können - die richtlinie schreibt vor, das du dich verifizieren musst (deswegen auch diese frist - nach ablauf der frist wird dein amazonkonto NUR für den verkauf von artikeln gesperrt, alles andere bleibt dann wie es ist)

wenn du jetzt weiterhin auf amazon verkaufen möchtest musst du folgendes tun:

melde dich in deinem verkäufer-konto an (seller-central) - danach musst dich verifizieren anhand deiner personalausweisnummer und deiner adresse (eventuell wird verlangt das du telefon- oder sonstige rechnungen als beweis hochlädst...) - danach muss noch dein bankkonto (auf das amazon deine verkaufserlöse überweist) verifiziert werden - amazon überweist dir als test einen mini geldbetrag (0,01-0,15€) - dann musst du diese zahl dort in deinem verkäuferkonto eintragen damit dann auch dein bankkonto verifiziert ist - und fertig :)

alles nochmal hier zu finden: http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=help_search_1-1?ie=UTF8&nodeId=201501660&qid=1402813925&sr=1-1

belem3 15.06.2014, 14:31

Danke für die ausführliche Antwort. Ich frage mich nur, wieso Amazon überall verbreitet, dass sie NIEMALS Links in ihren Mails verschicken. Das hat gerade in letzter Zeit zu extremen Verwirrungen geführt gerade weil diese Umstellung bei vielen durch Links in den Mails angekündigt wurde. Die Phishing-Anfragen zu genau diesen Mails findet man im Netz überall. Und nicht selten antwortet amazon selbst darauf... aber immer wieder mit der Aussage keine Links zu verschicken, was ja offenbar nicht stimmt.

0

Hab noch vergessen zu erwähnen, daß ich bei amazon auch im Verkäufer-Bereich aufgefordert werde meine Daten zu verifizieren... Meiner Ansicht nach ist die Mail also echt bzw. tatsächlich von amazon, auch wenn das Support-Team immer wieder behauptet keine Links per Mail zu senden oder kann man das alles auch anders erklären?

Eventuell ein Anhang der voll Schadsoftware ist?

belem3 15.06.2014, 03:51

Ne, die Mail hat keinen Anhang.

0

Was möchtest Du wissen?