Amazon Konto aufgeladen möchte aber stornieren Hilfe?

6 Antworten

Nach Durchsicht aller bisherigen Antworten muss ich leider sagen, dass Amazon im Recht ist. Wenn du kein Geld hast, dann darfst du eben nichts bestellen. Und wenn du die Übersicht über dein Konto verloren hast, solltest du erst einmal deine Finanzen in Ordnung bringen und nicht einfach ein zweites Konto eröffnen und mit dem Chaos weiter machen.

Bezahle erst einmal sämtliche Ausstände, bevor du wieder was bestellst. Solange bleibt eben dein Konto gesperrt. Amazon täte übrigens gut daran, dein (illegales) zweites Konto ebenfalls zu sperren oder ganz zu löschen.

Amazon kann halt je nach Fall Selber entscheiden welche Zahlungsarten sie den Kuden anbieten selbst wenn dort steht Lastschrift aber nicht immer geht das und bei hohen Beträge kann schon mal sein das die sagen nein keine Lastschrift sondern Kreditkarte und ich weiß ja nicht was das Kleid kostet mal angenommen es ist kein Brautkleid im wer vom 300 oder 400 Euro und mann will per Bankeinzug zahlen da sagt Amazon nein auch wenn du dein Konto von 300 Euro aufgeladen hast und mit dem 2 Kundenkonto merkt Amazon das es als Neukunde versuchen willst

Man kann aufgeladene Guthaben Problemlos über den Kundenservice sornieren lassen. Das steht auch in den Bedingungen.

Man darf halt noch nichts von dem Guthaben gekauft haben.

Selbst wenn sie das nicht tun würden (was sie aber tun), könntest du bei deiner Bank einfach den Bankeinzug widerrufen und dir so dein Geld wieder holen.

Alles kein Problem, solang du den Gutschein noch nicht "ausgegeben" hast.

55

Wo soll das stehen?
Und welcher Bankeinzug soll widerrrufen werden, wenn das Guthaben nicht vom Bankkonto, sondern von einem eingelösten Gutschein kommt?

0
18
@Rubezahl2000

Das steht so in den AGB zu dem Amazon Guthaben/ Gutscheinen.

Zum Bankeinzug: So habe ich es verstanden. Sie hat Ihr Amazin Konto aufgeladen (mach ich zumindest über Bankeinzug). Diesen Bankeinzug kann man bei seiner Bank widerrufen. Wenn man mit dem Guthaben noch nichts gekauft hat, löscht Amazon das Guthaben einfach und das wars.

0
55
@zausel86

Was macht das für einen Sinn, sein Amazon-Konto via Bankeinzug aufzuladen? Auf die idee würde ich niemals kommen. Man kann doch seine Bestellungen besser direkt per Bankeinzug bezahlen und erspart sich diesen überflüssigen Zwischenschritt.

0
18
@Rubezahl2000

Eben nicht. Oftmals kann man, wie die Fragestellerin, nicht via Bankeinzug bezahlen und wird auf eine andere Zahlungsart verwiesen.

Kurioser weise funktioniert das Aufladen des Amazon Kontos trotzdem via Bankeinzug.

Warum man das so macht? Weil man dadurch (wie von mir beschrieben) die Möglichkeit hat, sich das Geld zurück zu holen und es eben nicht im Nirvana verschwindet, wie es bei einer Aufladung durch Guthabenkarten der Fall wäre.

0
55
@zausel86

Ok, danke. Solche Probleme sind mir noch nicht begegnet. Hab bis jetzt immer mit Bankeinzug bezahlt - ohne Probleme.

0

Ich hab auf Amazon Probleme beim bezahlen?

Hab mir gestern auf Amazon bei einem gut bewerteten und vertrauenswürdigen Anbieter (Freund von mir hat da auch bestellt, hat auch reibungslos funktioniert) nen PC bestellt. Zahlungsart sollte Bankeinzug sein und genug Geld ist auch auf dem Konto. Heute bekomm ich jedoch auf Amazon eine Nachricht, dass ich die Zahlungsart auf Kreditkarte umstellen soll weil Zahlung per Bankeinzug abgelehnt wurde. Ist ja abgesehen davon das ich keine Kreditkarte hab ok, allerdings hab ich mir heute dann auch einen Kontoauszug geholt und darauf stand schon der Kontostand von übermorgen nach einem "Rechnungsabschluss". Das entsprach etwa dem Betrag der über bleiben würde nachdem der Pc bezahlt ist und noch n bisschen weniger, vermutlich von anderen Bestellungen. Hab das erste mal bei Amazon bestellt deswegen weiß ich das nicht, kann es sein dass die Abbuchung schon beantragt wird und erst danach abgelehnt wird, so dass mir das Geld im nachhinein wieder zurück überwiesen wird oder wie läuft das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?