Amazon ist ein Fehler passiert?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

DIR ist ein Fehler passiert - nicht Amazon!
DU hast deine Rechnung nicht bezahlt!
Wie kann man denn so nachlässig mit seinen Zahlungsverpflichtungen umgehen???
Bist du überhaupt schon volljährig?

Amazon ist in vielen Punkten sehr kulant, aber wenn's ums Geld geht, sind die knallhart.
Wenn ein Kunde nicht zahlt, leiten die sofort die entspr. Maßnahmen ein:
- Kontosperrung
- Kostenpflichtige Mahnung
- Inkasso

Bezahl deine Amazon-Rechnung und leg Widerspruch ein gegen die Forderung des Inkasso Unternehmens!
Nicht ignorieren - sonst werden die Forderungen immer höher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
19.03.2016, 21:26

Nett, aber das ist absolut kein Grund, einfach keine Mahnung zu verschicken und mutwillig durch kaufmännischen Blödsinn Schäden anzurichten, die niemand braucht. Eine Argumentationsgrundlage, warum man Inkassokosten bezahlen muss, ergibt sich aus all dem, was du schreibst, nicht.

Nicht ignorieren - sonst werden die Forderungen immer höher!

Nur in feuchtfröhlichen Träumen von Inkasso-Vorständen. mit der gesetzlichen Realität hat das aber nichts zu tun.

0

Bezahl die Hauptforderung direkt an Amazon und lege noch 5,- an Mahnpauschale drauf (Verwendungszweck: Nur HF + 5€ Mahngebühr). Damit sind die gut bedient

Das Inkasso bekommt einen kurzen Widerspruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?