amazon email fake (phishing)?

2 Antworten

Das Ganze nennt sich phishing-Mail. und ja, die ganze Geschichte in dem Mail ist nur dafür da unbedarfte User dazu zu bringen genau das zu tun. Nämlich seine Daten preis zu geben.

Es handelt sich um eine Straftat, Ausspähen von Daten, das übrigens auch als Versuch (einfach das Mail erhalten genügt) auch schon strafbar ist. Die Betrugsdelikte in Form von Einkäufen mit den gestohlenen Daten kommen erst später und wurden hier (siehe unten) wahrscheinlich verhindert.

Diese Massenschreiben werden über Botnetze überwiegend aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion weltweit abgesetzt. Die dahinter stehende Technik ist zwischenzeitlich recht ausgefeilt.

Allerdings sind diese Ausspäher fast nie diejenigen, die dann die Betrugsdelikte mit den so erlangten Accountdaten bzw. in diesem Fall Kreditkartendaten begehen. Sie benutzten wohl zwar auch einige davon selbst, aber die meisten verkaufen sie über Darknet-Plattformen an Personen, die damit Betrugsdelikte begehen wollen.

Die Karte muss sofort gesperrt werden, hierfür reicht die Sondernummer 116116, die von jedem Telefon aus angewählt werden kann.

Deine konkrete Frage nach der Stundenfrist... es ist nie sicher, wie die Täter ticken, aber in aller Regel ist es so, dass die Daten weiterverkauft werden und das doch einige Zeit dauert bis sie eingesetzt werden. Zudem müssen die "Herren" aus den Listen erst einmal die übernommenen Daten aussortieren. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass die Sperre rechtzeitig war.

Normalerweise ist diese Summe auf der Kreditkarte "versichert", allerdings ist dies auch in gewisser Weise von der bank abhängig.
Meistens ist es aber abgedeckt.
Schau doch einfach nach/lass nach schauen, ob was abgebucht wurde.

Tipp: Amazon Kontopasswort sofort ändern. Karten sind ja bereits gesperrt. Hier solltet ihr von der Bank neue beantragen (Kostet allerdings oft eine Gebühr). Diesbezüglich am besten mit der Bank reden und sagen was passiert ist.

Amazon Konto gesperrt & keine SMS erhalten?

Mein Amazon Konto wurde gestern/heute gesperrt. Ich habe zwar eine Email & meine Handynummer angegeben, jedoch habe ich keine Information über die Sperrung als SMS oder auf Email bekommen, kann man da noch irgentwas machen?

...zur Frage

Amazon fake shop?

Huhuu, ich hab gestern bei amazon vans für 20€ gekauft. Allerdings von einem Drittländer. Nun habe ich von vielen fake Verkäufern gehört, welche dann per Email nach geld fordern etc. Bei mir läuft alles normal über amazon, jedoch hat der Verkäufer keinerlei Angaben. Muss ich mir sorgen machen? Die Ware soll zwischen dem 4. Und 8. Mai kommen. Liebe grüße :-)

...zur Frage

Auf Amazon Phishing reingefallen - was jetzt?

Hallo, ich habe auch eine solche Email bekommen und bis zu meinen Kontodaten alles eingegeben. Also nur Passwort und Anschrift. Darauf habe ich mein Passwort sofort geändert, weil es mir komisch vorkam. Da ich meine Kontodaten nicht eingegeben habe, habe ich doch nichts zu befürchten, oder?

...zur Frage

Hatte jemand schonmal Erfahrungen mit online Betrug (Amazon)?

Hallo Leute!
Ich hab mir vor kurzem einen Fernseher auf Amazon bestellt für 500€! Das ist jetzt circa 2 Wochen her. Nach einer Woche habe ich mich schon gewundert wieso ich keine Bestellbestätigung erhalten habe und habe darauf etliche emails geschickt. Nach einer weiteren Woche Email Verkehr mit Amazon habe ich erfahren, dass diese Seite gefälscht ist und sie umgehend ein Verfahren einleiten werden. Dazu habe ich dies bei der Polizei angezeigt. Jetzt wollte ich fragen wie so etwas überhaupt passieren kann? Die sollten ihre Händler doch überprüfen nach all dem was man so in den Medien schon von Betrug gehört hat. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht und wenn ja wie hoch ist die Chance mein Geld zurück zu bekommen?
Danke im Voraus Chef Tony

...zur Frage

Phishing email Zip datei geöffnet aber es hat sich nix geöffnet?

hi, verwandter hat den inhalt einer phishing email geöffnet. email war angeblich von amazon und 100% phishing. anhang war ein zip ordner auf den er draufgeklickt hat der sich aber nicht öffnen ließ. es öffnete sich nix und danach haben wir auch einen bedrohungsdurchlauf mit malwarebytes gemacht und alles erschienene gelöscht. kann es sein dass der trojaner aufm pc ist ohne dass sich beim anhang iwas geöffnet hat? ließ sich der anhang der email nicht öffnen weil sie als bedrohlich markiert wurde von outlook? oder hat sich der trojaner eingeschlichen obwohl da nix geöffnet wurde? kann nach einem tief durchlauf von malwarebytes trotzdem noch ein trojaner überleben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?