Amazon, Bestelltes durch ungedecktes Konto nicht bezahlt

5 Antworten

Wenn die Warenlieferung weder zurück geschickt, noch bezahlt wird, werdet ihr BEIDE wegen Warenbetrugs angezeigt. Dass zwei unterschiedliche Konten verwendet wurden, lässt auf eine kriminelle Energie schließen. Da ist der Schritt zur Annahme von VORSATZ nicht weit.

44

Mit Konto meint sie wohl ihr Amazon-Konto. Das darin benutzte Bankkonto gehörte aber wohl ihrem Ex.

Da wird Amazon wohl an beide herantreten.

0
44
@GoetheDresden

Habe gerade noch die AGB gelesen. Punkt 7 ist interessant. Fragestellerin wird wohl in Regress genommen!

0
23

So ein Unsinn. Betrug kann man nicht fahrlässig begehen. Ein solcher ist hier auch nicht zu erkennen.

0

Hallo Hollalita,

die erste Frage die sich mir stellt ist die: Wieso wurdest Du angeschrieben, wenn die Bestellung auf den Namen Deines Ex lief?

Ich würde auf die Zahlungsaufforderung mit einem Brief an Amazon reagieren und folgendes schreiben:


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe am XX.07.2013 mit Datum vom XX.07.2013 von Ihnen eine Zahlungsaufforderung in Höhe von XX,XX Euro bekommen.

Ich bin für Ihre Zahlungsaufforderung der falsche Ansprechpartner.

Die Bestellung wurde zwar von meinem Account getätigt, aber wie Sie Ihren Unterlagen entnehmen können, ist die Rechnung auf den Namen meines Ex-Freundes ausgestellt.

Bitte wenden Sie sich zwecks weiterer Forderung an meinem Ex-Partner. Den Namen können Sie der Rechnung entnehmen. Die vollständige Anschrift meines Ex-Partners lautet:

Max Mustermann
Musterstraße 1
12345 Musterstadt

Mit freundlichen Grüßen
Dein Name


Ob Du damit durchkommst kann ich Dir allerdings auch nicht sagen, denn die Bestellung wurde ja von Deinem Account aus und anscheinend zumindest mit Deiner Billigung vorgenommen.

Aber ich wünsche Dir, dass Amazon Deiner Bitte nachkommt.

Schöne Grüße
TheGrow

44

Und Amazon-Rechtsabteilung mit Sitz in München wird antworten:

Unsere AGB Punkt 7:

Wenn Sie einen Amazon Service nutzen, sind Sie für die Sicherstellung der Vertraulichkeit Ihres Kontos und Passworts und für die Beschränkung des Zugangs zu Ihrem Computer verantwortlich und soweit unter anwendbarem Recht zulässig erklären Sie sich damit einverstanden für alle Aktivitäten verantwortlich zu sein, die über Ihr Konto oder Passwort vorgenommen werden. Sie sollten alle erforderlichen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Passwort geheim gehalten und sicher aufbewahrt wird und Sie sollten uns unverzüglich informieren, wenn Sie Anlass zur Sorge haben, dass ein Dritter Kenntnis von Ihrem Passwort erlangt hat oder das Passwort unautorisiert genutzt wird oder dies wahrscheinlich ist. Sie sind dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass Ihre Angaben an uns korrekt und vollständig sind und Sie uns von jeglichen Änderungen hinsichtlich der von Ihnen gegebenen Informationen in Kenntnis setzen. Sie können viele der Informationen, die Sie uns gegeben haben, sowie Ihre Kontoeinstellungen in dem Bereich Mein Konto der Webseite einsehen und aktualisieren.

Sie dürfen einen Amazon Service nicht verwenden: (i) in einer Weise, die dazu geeignet ist, den Amazon Service oder den Zugang dazu zu unterbrechen, zu beschädigen oder in sonstiger Art zu beeinträchtigen, oder (ii) für betrügerische Zwecke oder in Verbindung mit einer Straftat oder rechtswidrigen Aktivität oder (iii) um Belästigung, Unannehmlichkeiten oder Angst zu verursachen.

Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen Services auf der Webseite vorzuenthalten, Mitgliedskonten zu schließen oder Inhalte zu entfernen oder zu verändern, wenn Sie gegen anwendbare Gesetze, diese Nutzungsbedingungen oder andere anwendbaren Vertragsbedingungen oder Richtlinien verstoßen.

Kurzum: Die Person, die das Amazon-Konto angelegt hat, ist für alles was damit geschieht verantwortlich und hat Missbrauch sofort zu melden.

0

Rein der Logik nach würde ich sagen, dass du es bezahlen musst. denn sonst könnte ich mir ja selbst etwas bestellen, einfach jemand anderem die Rechnung schicken lassen und den Kram behalten.

44

So ist es und so sieht es auch Amazon (siehe AGB Punkt 7).

0
39
@GoetheDresden

Ist einleuchtend, dass der Kndenkontoinhaber haftbar ist für alles, was mit dem Account angestellt wird. Zudem hat sie die Daten ja auch tatsächlich an Dritte weitergegeben.

0

Bucht Amazon nach einer Rückerstattung das Geld automatisch erneut ab?

Hallo, vor ein paar Tagen habe ich meine Amazon Bestellung erhalten, bezahlt habe ich per Bankeinzug (oder auch nicht...). Als ich heute meine Kontoauszüge durchgelesen musste ich feststellen, dass zum Zeitpunkt der Abbuchung von Amazon nicht genug Geld auf meinem Konto war.. Da ich mein Konto nicht überziehen kann (Jugendkonto), wurde das Geld einen tag später zurück Überwiesen. Ich habe dann sofort geschaut das genug Geld auf meinem Konto ist. Aber wie gehe ich jetzt weiter vor ? Versucht Amazon automatisch nochmal das Geld abzubuchen, oder muss ich es selbst Überweisen, wenn ja an welches Konto ? Drohen mir eventuell sogar rechtliche Konsequenzen ? Ich danke euch im voraus für all eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?