Amazon: bestellen nur mit kreditkarte?!

6 Antworten

Diese E-Mail erhalten Amazon-Kunden, wenn es unter der Rechnungs-Adresse oder mit der Kontoverbindung in der Vergangenheit Probleme gab (z. b. nicht bezahlte Rechnungen oder zurückgegebene Lastschriften). Das kann jemand aus deiner Familie gewesen sein oder Nachbarn in deinem Haus. Klingt komisch, ist aber wirklich so.

Amazon muß sich da nicht rechtfertigen. Wenn die beschlossen haben, von dir oder allgemein nur Kreditkarte zu akzeptieren, kannst du da eh nix machen. Kauf dir deine Perücke im Laden und zahl bar.

Das ist eine Fake-Mail. Vergiss sie. Bei Amazon kann man weiterhin bezahlen wie bisher. Man braucht keine Kreditkarte.

Diese E-Mail erhalten Amazon-Kunden, wenn es unter der Rechnungs-Adresse oder mit der Kontoverbindung in der Vergangenheit Probleme gab (z. b. nicht bezahlte Rechnungen oder zurückgegebene Lastschriften). Das kann jemand aus deiner Familie gewesen sein oder Nachbarn in deinem Haus. Klingt komisch, ist aber wirklich so. Eine Fake-Mail ist das auf keinen Fall! Ich bin seit 8 Jahren Amazon-Kunden und hatte diesen Fall auch 1x. Aufklärung brachte dann ein Anruf bei Amazon.

0

Was möchtest Du wissen?