Amazon Artikel geschenkt bekommen - Rückgabe möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du etwas bei Amazon bestellt hast und hast eine andere Lieferadresse angegeben (weil es zum Beispiel ein Geschenk ist), kannst nur Du diese Lieferung zurückschicken, denn nur Du hast Zugriff auf Deine Bestellungen und nur Du kannst entsprechend einen Rücksendeschein ausdrucken.

Der Beschenkte kann das nicht. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HELLEN1C 28.11.2016, 09:25

Und wie sieht das mit dem Garantie Anspruch aus, sagen wir nach einiger Zeit geht das Gerät kaputt kann der Beschenkte es dann zurückschicken wenn er die Rechnung hat die aber nicht auf seinem Namen ist.

0
Mignon5 28.11.2016, 09:34
@HELLEN1C

Kann er! Die Frage ist nur, ob der Verkäufer darauf eingeht, was sehr unwahrscheinlich ist. Der Verkäufer könnte sogar argumentieren, dass die zurückgesandte Maschine nicht die von ihm gelieferte Maschine sei. Die Originalrechnung ist kein Beweis dafür. Die könnte er (ich übertreibe mal) im Müll gefunden haben.

0
LiselotteHerz 28.11.2016, 11:44
@HELLEN1C

Die Rechnung hat im allgemeinen ja wohl derjenige, der bestellt hat und nur der hat Zugriff auf sein Amazon-Konto (sollte besser so sein!). Selbstverständlich gilt da der gleiche Garantieanspruch, aber nur derjenige, der bestellt hat und bezahlt hat, kann zurückschicken. Verstanden? Dein Freund/in hat einfach ein Geschenk von Dir bekommen, wenn damit was nicht in Ordnung ist, musst Du das dann regeln. Du bist der Kunde, dem Lieferanten ist das völlig egal, ob Du das Deiner Tante oder einer Freundin schenkst bzw. deren Lieferadresse angegeben hast.

Eben habe ich gelesen, Du hast was weiterverkauft. Was denn nun? Verkauft oder verschenkt?

0

Vertragspartner des Verkäufers ist der Originalkäufer. Er sollte alles mit dem Verkäufer regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HELLEN1C 28.11.2016, 09:23

Also hat der beschenkte auch keinen Anspruch auf Garantie der Ware weil er nicht der original Käufer ist ? (Obwohl er die Rechnung hat)

0
Mignon5 28.11.2016, 09:25
@HELLEN1C

Der Beschenkte selbst hat keine Rechte gegenüber dem Verkäufer. Es ist gleichgültig, wer die Rechnung im Besitz hat.

Aber der Käufer hat Rechte gegenüber dem Verkäufer. Der Beschenkte müßte also seine Rechte über den Käufer geltend machen.

Wer ist Rechnungsempfänger: Der Originalkäufer oder der Beschenkte?

0
HELLEN1C 28.11.2016, 09:27
@Mignon5

Es ist so ich habe etwas bei Amazon gekauft und es wieder verkauft und dem Käufer die Originalrechnung dazu gegeben. Kann er den Artikel wieder zurück schicken oder wenn er kaputt geht hat er Garantieansprüche?

0
Mignon5 28.11.2016, 09:31
@HELLEN1C

Der Beschenkte (dein Käufer) hat DIR gegenüber Garantieansprüche. Er hat nichts mit dem Verkäufer zu tun.

DU hast gegenüber dem Verkäufer Garantieansprüche. Du bist aus deiner Garantieverpflichtung dem Beschenkten/deinem Käufer nicht raus, nur weil du ihm die Originalrechnung ausgehändigt hast.

Der Verkäufer kann gegenüber dem Beschenkten alle Garantieansprüche ablehnen, weil er mit ihm in keinerlei Rechtsverhältnis steht.

0
HELLEN1C 28.11.2016, 09:33
@Mignon5

Ok also müsste ich mich, wenn er nach zb. 1 Jahr sagt das Gerät ist kaputt, mit Amazon in Verbindung setzten ?

0
Mignon5 28.11.2016, 09:37
@HELLEN1C

Abhängig von deiner Garantievereinbarung mit dem Beschenkten/deinem Käufer mußt DU ihm für alle Mängel haften.

Ja, DU mußt dich dann mit dem ursprünglichen Verkäufer in Verbindung setzen und ihm die Maschine zurücksenden.

Dabei ist es völlig gleichgültig, ob der Verkäufer/Amazon dir gegenüber die Mängel anerkennt. Es kann also sein, dass du auf den Kosten für Mängel ganz alleine sitzen bleibst.

0

Umtausch gilt nur für den Käufer .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?