Amazon 10,50€ Brutto in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die meisten Mitarbeiter werden für's Picken und Packen gebraucht.

Picken: durch die kilometerlangen Regalreihen laufen und die bestellten Waren auf den Wagen legen

Packen: die vom Picker angelieferten Waren für den Versand verpacken

Körperlich anstrengend ist beides, das Laufen ist aber mMn deutlich härter als das Stehen.

Ein deutlicher Druck durch die Vorgesetzten ist vorhanden, es geht schon in Richtung Akkordarbeit.

10,50€ finde ich für diesen Job völlig angemessen. Ein junger Mensch kann das sicherlich ein Jahr aushalten, betrachte es als bezahltes Fitnesstraining.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

10,50 ist ja mehr als der Mindestlohn. Nun rechne mal, wenn d 8 Std am Tag arbeitest 10,50 * 8 * ca. 21 Arbeitstage im Monat = 1764 Euro Brutto, bei Steuerklasse 1 ca. 1233 Euro Netto.

Musst du wissen, ob das ok ist fuer dich und dir reicht. Aber besser natuerlich, man hat eine Arbeit, als gar keine.

Wenn du im Lager oder so arbeitest, wird es vermutlich harte koerperliche Arbeit sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was denn genau tun bei Amazon? Da wird es ja auch nicht nur eine Tätigkeit geben. Welche Qualifikationen hast Du? Hast Du Alternativen?

Bevor das alles zu theoretisch wird, würde ich zumindest mal eine Bewerbung schreiben, da klärt sich manches wie Tätigkeit und Gehalt. Überlegen kannst Du dann immer noch, v.a. wenn Du andere Angebote haben solltest bzw. anders herum (ohne jetzt unnötig den Mut zu nehmen), ob sie Dich denn einstellen würden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amazon als Arbeitgeber kannst du googlen.

In Werne haben die sehr schlechte Bewertungen im Lager

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?