Amazon = Geld zurück?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit 15J darfst du gar NICHT bei Amazon bestellen!
Amazon ist ab 18J!
So steht's ganz deutlich in den Amazon-AGB!
Jeder Amazon-Kunde muss bestätigen, dass sie/er die AGB, inkl. Altersbeschränkung, akzeptiert und verpflichtet sich damit selbst dazu, die Regeln einzuhalten.
Wenn du die AGB bestätigst, aber trotzdem bei Amazon bestellst, begehst du einen Verstoß gegen die AGB und das kann Folgen haben ...

Wenn du dann auch noch einen Artikel "ab 18J" bestellst, dann weiß Amazon nach der Alterskontrolle an deiner Haustür sofort, dass du minderjährig bist und gegen die AGB verstoßen hast.
Bei Artikeln "ab 18" muss der Empfänger persönlich anwesend sein, wenn geliefert wird und der Empfänger muss mit seinem Ausweis belegen, dass er über 18 ist. Keine andere Person kann den Empfänger vertreten. Vollmacht, Eltern, großer Bruder, ...  bringt alles NICHTS.

Der Artikel geht zurück zu Amazon, die zusätzlichen Kosten für die Alterskontrolle zahlst DU. Dein Amazon-Konto wird Amazon dann höchstwahrscheinlich sperren, weil die ja jetzt wissen, dass du gegen die AGB verstoßen hast. Falls dann noch Gutschein-Guthaben auf deinem Amazon-Konto ist, kommst du da nicht mehr ran.

Also lass deine Finger von Online-Geschäften so lange du minderjährig bist!

Du darfst erst mit 18 Jahren, also wenn du Volljährig bist, bei Amazon Artikel kaufen und wenn es mit dem Zusatz IDP (Identitätsprüfung) versandt wird, dann muss der Empfänger die Sendung persönlich entgegen nehmen und dieser muss natürlich auch Volljährig sein.

Wenn du nicht Volljährig bist, dann wirst du das Geld für den Artikel zurückbekommen und dein Konto wird gesperrt werden.

Nein, das kann deine Mutter nicht annehmen. Amazon verschickt diese Spiele dann mit Altersnachweis (weshalb sie auch 5€ teurer sind). Das heißt, dass nur die Person, die das Spiel bestellt hat, das Paket annehmen kann und dann bei der Annahme seinen Personalausweis vorzeigen muss.

Deine Mutter darf die Sendung leider nicht entgegen nehmen. Du musst es dann wohl bei der Poststation abholen.

Was vielleicht klappen könnte, wenn du folgendes machst. Schreibe deiner Mutter eine Vollmacht aus, über die Annahme von Sendungen für einen bestimmten Zeitraum und gebe ihr die Kopie deines Personalausweises. Schätze mal, die Zusteller drücken dann ein Auge zu, oder sind sich der Rechtslage nicht so ganz im Bilde ;)

Ja deine Mutter darf es annehmen (rein theoretisch), wenn es aber mit "Altersnachweis" versendet wurde, musst du das annehmen und dein Perso zeigen. Wenn niemand da ist, könnte es sein das es beim Nachbarn abgegeben wird und du es dann dort abholen kannst oder alternativ das bei der nächsten Post abholen kannst.

Wenn du den Artikel zurückschickst, bekommst du dein Geld wieder ja. Allerdings nur wenns nicht geöffnet ist (also der Inhalt der Eingeschweißt ist)

Wenn du also damit gespielt hast, dann ist es gebraucht und du hast kein Recht mehr auf Rückgabe bei Spielen.

Sonst würde das jeder machen um sich z.B. Codes daraus zu holen

GanMar 20.04.2016, 13:54

Wenn niemand da ist, könnte es sein das es beim Nachbarn abgegeben wird und du es dann dort abholen kannst oder alternativ das bei der nächsten Post abholen kannst.

Nein. Wenn der Empfänger nicht persönlich angetroffen wird und seinen Personalausweis vorzeigt, wird das Paket zur Filiale geliefert, wo der Empfänger es dann später persönlich unter Vorlage seines Personalausweises abholen kann.

1
Vyled 20.04.2016, 14:01
@GanMar

Habe allerdings auch schon erlebt das solche Pakete "normal" Versendet werden. Somit wird es dann beim Nachbarn oder so abgegeben. Kommt natürlich auf den Postboten an. Der weiß ja eh nicht was drin ist...

0

Ab 18 musst dus wahrscheinlich bei der Post abholen. Deine Mutter kanns aber auch annehmen wenn sie währenddessen da ist

GanMar 20.04.2016, 13:56

Nein. Der Empfänger muß es persönlich entgegennehmen, nachdem der Personalausweis geprüft und das Alter festgestellt wurde. Egal wie alt Mama ist, sie bekommt das Paket nicht.

0

Was möchtest Du wissen?