Amazon - Rückerstattung auf fremdes Konto gezahlt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich habe ich garkein Rechtsanspruch gegenüber diesem Menschen (der freut sich jetzt bestimmt, es handelt sich um 220€

Doch haben Sie. Im Zweifel ist das eine ungerechtfertigte Bereicherung.

So wie sie klingen, haben sie es aber noch nicht einmal versucht von dem das Geld zu bekommen. Das wäre der nächste Schritt bevor man etwas anderes versucht.

Amazon hatdir gegenüber nicht die geringsten Verpflichtungen. Die haben mit dir in dieser Sache keinenDeal und somit keine Veranlassung, auf dein Konto zu zahlen.Die haben alles richtig gemacht. Den Anwalt kannst du dir sparen, du hättest beim Vorbesitzer, der dein Vertragspartner ist reklamieren müssen.

Wenn er vorher extra nachfragt, und sie ihm sagen, dass das alles kein Problem ist?

0

Ich vermute bei Amazon hat man Dein Anliegen falsch verstanden. Die Logik sagt mir folgendes

a. Amazon ist überhaupt nicht Dein Vertragspartner

b. demnach hat Amazon von Dir, was diesen Artikel explizit betrifft, auch keine Daten in der Warenwirtschaft, sondern immer die Daten von dem Kunden der das dort einmal gekauft hat.

c. eben dieser Kunde ist auch Dein Ansprechpartner und niemals Amazon,

Demnach hast Du vielleicht eine falsche Auskunft von einem Call Center Mitarbeiter bekommen, der aber vielleicht Dein Anliegen auch falsch verstanden hat.

Wenn Du auf einem diversen Kleinanzeigen Markt etwas kaufst, dann hast Du auch über diesen Channel Deine Reklamationsansprüche zu regeln.

Alles in allem wirst Du nun, da Du ja schon getrommelt hast, einen Anwalt aufsuchen und dieser Anwalt wird Dich fragen

a. gibt es einen Namen des Call Center Mitarbeiters

b. gibt es einen schriftlichen Auftrag in welchem Dein Prozedere seitens Amazon zugesichert wurde

c. warum Du dieses nicht mit dem Verkäufer direkt abgeklärt hast

???

Alternativ würde ich, anstatt mit einem Riesen namens Amazon zu pokern, besser den Menschen kontaktieren der nun von Amazon die Gutschrift erhalten hat. Diesem würde ich nun ein Zahlungsziel setzen und dann, sollte er nicht zahlen, mit einem Anwaltsschreiben konfrontieren.

Ich sehe hier definitiv keine Schuld bei Amazon.

Wenn die dir gesagt haben, dass sie es dir überweisen und du das auch schriftlich hast, dann kann man sie auch darauf festnageln.

Die Drohung mit Anwalt fruchtet bestimmt.

ja,. amazon wird richtig Angst bekommen:-))

0

Was möchtest Du wissen?