Amatur Badewanne wechsel

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hoffe du nimmst die richtige Rohrzange zum aufmontieren,nämlich eine Armaturenzange.Denn sonst zerkratzt du die neue. Normalerweise sind Dichtungen dabei aber wenn du welche besorgen musst dann unbedingt Exzenterdichtungen,das sind spezielle harte rote Dichtungen.Wenn du die alten Exzenter rausdrehst siehst du eigentlich wie die neuen wieder reinkommen,..und den Hanf immer schön in Drehrichtung aufdichten.Beim reindrehen der neuen Exzenter beachten das die Rosette nicht hinten runterfällt sondern schön an der Fliese anliegt,...dabei müssen die Exzenter waagerecht reingeschraubt werden.Zum Schluss wird dann die Armatur montiert und das Wasser wieder aufgedreht. Viel Spass dabei.

Badewannenarmatur/Mischbatterie austauschen - S-Anschlüsse abdichten

Hallöchen,

dieses Mal habe ich eine Frage aus dem Handwerksbereich, und zwar bin ich gerade dabei meine Badarmaturen auszutauschen. In diesem Fall speziell die für die Badewanne... Da ich zuvor durch den Wasserhahnwechsel gelernt habe, dass dort die Eckventile abgedichtet werden müssen (Hanf oder Teflonband) hatte ich im Baumarkt nachgefragt, ob dies auch der Fall bei einer Mischbatterie ist für den "Wandanschluss" und ob ich also noch irgendwas an Dichtungsmaterial bräuchte, außer diesem Paket mit der neuen Armatur. Der nette Mann sagte mir, dass alles drin wäre, Dichtungen, usw. und dass ich nix machen müsste außer die alte abzumontieren und die neue drauf. Da alle Armaturen genormt seien, dürfte ich da auch keine Probleme bekommen...

So, nun ist die alte ab und ich stelle fest: Anscheinend müssten die S-Anschlüsse doch abgedichtet werden - nun habe ich aber kein Dichtungsmaterial in irgendeiner Form da! Ich hab also gedacht: Naja, damit du jetzt überhaupt erstmal wieder duschen kannst, lässt du eben erstmal die alten S-Anschlüsse drin und schraubst die neue Armatur darauf... Pustekuchen! Leider stehen die alten Anschlüsse ca. 1mm (vlt sogar nur n halben) zu weit auseinander, sodass ich die neue Armatur nicht draufschrauben kann!

Meine Frage also: Was soll ich tun? Hat der Baumarktmann Recht und ich kann problemlos die alten S-Anschlüsse aus der Wand holen und die neuen einschrauben OHNE Dichtungsmaterial (bitte nur Antworten hierauf von Menschen, die sich mit dem AKTUELLEN Material auskennen, da ich das Gefühl habe, dass sich die Notwendigkeit des Abdichtens immer wieder ändert?!) oder kann ich die alten S-Anschlüsse irgendwie etwas drehen, damit die neue Armatur da erstmal draufpasst?!

Oder bleibt mir nichts anderes erspart als ungeduscht ins Bett zu gehen und morgen nochmal in den Baumarkt zu fahren, um Dichtungsmaterial zu besorgen?!

Sorry für die ausführliche Beschreibung, ich kann mich schlecht kurz fassen ;) Ich hoffe, mir kann jemand helfen!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?