Amarylis Pflege

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, man bekommt die Amaryllis oder Ritterstern schon fertig im Topf oder als Zwiebel.Die Zwiebel pflanzt man so in einen möglichst kleinen Topf, daß maximal die Hälfte der Zwiebel im Substrat steckt. Nach einiger Zeit bilden sich ein oder zwei Blütenschäfte und kurze Blattstummel. Bis die Blütenschäfte mindestens 20 cm hoch sind, wird nicht gegossen; danach nur sehr sparsam. Nach der Blüte entfernt man die Blütenschäfte radikal. Jetzt ist die Zwiebel ausgelaugt und muß neue Energie tanken. Dazu bilden sich aus den Blattstummeln ziemlich lange Blätter, die reichlich Assimilationsfläche zur Verfügung stellen. Jetzt muß auch gedüngt werden, damit die Zwiebel Nährstoffe einlagern kann. Ein geeigneter, sonniger Standort findet sich im Frühjahr sicher im Freien. Bis zu den Eisheiligen (Ende Mai) beläßt man sie aber besser im Zimmer, da die Zwiebel keinen Frost abbekommen darf. Ab August reduziert man die Wassergaben und stellt sie im September ganz ein. Daraufhin verwelken langsam die Blätter. Den ausgetrockneten Pflanztopf samt Zwiebel oder alternativ die herausgenommene Zwiebel lagert man nun an einem dunklen, kühlen Ort, z.B. im Keller. Im Dezember pflanzt man die Zwiebel in frisches Substrat und das Spiel beginnt von vorne. Geeignet ist jedes wasserdurchlässige und lockere Substrat. Den Pflanztopf sollte man vor dem Befüllen mit Substrat einige Zentimeter hoch mit einer Drainageschicht aus Blähton, Kies, Tonscherben o.ä. versehen. Ich wünsche dir viel Freude an der Pflanze.

29

ja, genauso - besser hätte ichs auch nicht erklären können. Habe mal zu viel gegossen, da ist die Zwiebel von unten nach innen verfault, also eher zu wenig, als zu viel gießen, Zwiebelpflanzen brauchen nicht so viel Feuchtigkeit. Ich habe allerdings oft Pech, daß sie nicht wieder Blühen, kaufe mir dann immer wieder neue, da ich sie auch sehr mag. Man kann auch, wenn der erste Blütenschaft (ich habe jetzt eine mit 5 Blüten am Schaft) groß genug ist, ihn abschneiden und in eine Vase stellen. Dann kommt manchmal noch ein zweiter Stengel mit Blüten, je nachdem, wie groß die Zwiebel ist. Danach ist die Zwiebel aber auch richtig ausgepowert, dann braucht sie nahrhafte Erde, um wieder Blüten zu bilden. Viel Freude, ich bin nach Amaryllis süchtig,kann kaum daran vorbeigehen, ohne wieder eine neue zu kaufen.

0
5

Danke für die Hinweise. Meine Pflanze hatte 2 Schäfte mit insgesamt 7 blüten. Die sind jetzt verwelckt aber es kam ein dritter Schaft der sich villeicht schon morgen öfnet. Soll ich die zwei alte Schäfte dranlassen? So hat es mir jemand gesangt....

0
46

Hallo, ich bedanke mich fuer den Stern.

0
standort: sonnig und hell
gießen: durchdringend während der wachstumszeit, mäßig bis ganz trocken in der ruhezeit
dünger: halbkonzentriert, flüssigdünger monatlich, stäbchen
substrat: blumenderde, kakteenerde
temperatur: zimmertemperatur vom frühjahr bis herbst, 10-15 grad in der ruhezeit
vermehrung: samen, tochterzwiebeln
29

diese Hinweise sind auch zu befürworten, alles richtig !

0
29

diese Hinweise sind auch zu befürworten, alles richtig !

0

Was möchtest Du wissen?