Am zahn bohren mit oder ohne spritze?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe schon öfter am Zahn gebohrt bekommen, und bei mir wirkt die Spritze nicht immer, also kann ich dir sagen, dass es wesentlich angenehmer ist, solange du eine Betäubung hast, da nur das Geräusch und Druck entsteht. Selbst bei einem behandelten 'toten' Zahn kann es zu Schmerzen kommen, wenn du keine Betäubung hast.

Zahnschmerzen weisen nicht automatisch auf ein Loch hin. Es kann zum Beispiel auch sein, dass eine Entzündung in der Nähe des Zahns ist, die die Wurzel erreicht. Oder der Druck von einem anderen Zahn, der schief wächst.

Kleinere Beschwerden (die auch schmerzen) können auch nur durch empfindliche Zähne entstehen, zum Beispiel durch Kälte.

danke für die antwort. ich hoffe dass es kein loch ist. war vor ca einem halben jahr beim ZA und da hatte er an der stelle auch kein loch gesehen ( unten am schneidezahn )

lg

0

Also ich muss morgen zum Zahnarzt,.... weil ich eben Schmerzen habe und es nimmer aushalte und ich bin mir sicher, dass es ein (oder mehr) Loch sein muss. Da ich fürchterliche Angst vor Zahnärzten hatte (durch ne schlechte Erfahrung) lasse ich mir immer ne Betäubung geben, weil das Bohren mir IMMER weh tut.

Aber es gitb natürlich mit Sicherheit auch Patienten die weniger Schmerzempfindlich sind und keine Spritze brauchen

Ich werde auch morgen hingehen mir bleibt ja nichts anderes übrig. werde aber auf keinen fall eine spritze nehmen. danke für deine antwort. :)

0

Kommt drauf an, wo das Loch sitzt und wie groß es ist. Bei größeren Löchern an ungünstiger Stelle würde ich lieber betäuben lassen.

Zahnschmerzen kann man auch wg. einer entzündeten Wurzel haben.

Laserbehandlungen sind in der Regel weniger schmerzhaft als Behandlung mit normalen Bohrern. Allerdings übernimmt die gesetzliche Krankenkasse keine Kosten.

danke für die antwort..:)

weißt du wie teuer in etwa eine behandlung mit dem laser ist?

lg

0

Zahnschmerzen heißen nicht immer das Karies bis zum Nerv vorgedrungen ist. Meistens jedoch schon!

Ob man einfache Bohrungen am Zahn mit oder ohne Betäubung aushalten kann ist sehr sehr subjektiv und nach der Tiefe des Lochs zu bewerten.

Kannst es ja ausprobieren! Der Zahnarzt wird sofort stoppen wenn du ihm das Signal gibst und dann kann immer noch betäubt werden!

Ich bin auch nicht gerade Fan von Spritzen. Und ich finde es schon schmerzhaft wenn das kalte Wasser des Bohrers an die Zähne gelangt. Jedoch hab ich auch schon Wurzelbehandlungen ohne Betäubung hinter mir.

Von Laserbohrungen hab ich noch nicht viel gehört. Ich kann mir vorstellen das in besonderen Fällen, je nach Krankenkasse, die Kosten dafür übernommen werden könnten. Aber dafür musst du nen Antrag bei der Kasse stellen und eben ein Gutachten vom Arzt bekommen.

Danke.:)

zahnschmerzen hat man also erst wenn die schmerzen an den nerv gehen? das wusste ich auch noch nicht. deswegen habe ich jetzt schon ein bisschen mehr angst.. :/

lg

0
@Nessa1210

Nein, da hab ich mich falsch ausgedrückt!

Zahnschmerzen können viele Ursachen haben. Ich meine meistens ist Karies die Ursache! Aber es kann auch nur zu viel Druck auf den Zähnen sein weil du nachts kaust und deine Gelenke überlastet sind!

Aber das kann dir nur der Zahnarzt sagen! Heutzutage muss man eigentlich keine Schmerzen mehr ertragen! Selbst die Spritzen spürt man oft gar nicht!

Ich habe nur noch Angst vor Spritzen in den Gaumen! Hab ich einmal erlebt und bevor ich das nochmal mitmache lass ich mir die Zähne ausschlagen :)

0
@knattermann

Achso danke für die antwort..:)

also eine spritze lasse ich mir auf keinen fall geben da ich furchtbare angst davor habe. dann lieber ohne versuchen..:)

lg

0
@Nessa1210

Habe auch immer wieder von neuem riesengroße Angst vor der Spritze, aber wenn der Zahnarzt die ganz langsam setzt dann merkst du davon wirklich nichts! Außer vl. mal nen seltsamen Geschmack im Mund und dann natürlich die Taubheit.

0
@knattermann

Habe schon von so vielen gehört dass sie nicht wehtun soll.. trozdem schaffe ich es nicht. :D

0
@Nessa1210

Kann ich verstehen! Hat mir auch nie wirklich geholfen wenn mir Leute gut zugeredet haben. Gerade weil ich schon wirklich schmerzhafte Erlebnisse hatte!

Man kann sich nur selbst die Angst nehmen indem man positive Erlebnisse sammelt! Also sieh es als Chance und erlebe am eigenen Leib das eine Spritze eher dazu da ist dir die Behandlung zu erleichtern!

0

Das wird eigentlich immer mit Betäubung gemacht! Wer das denk ich mal nicht macht kann Ärger kriegen also der Arzt!

Quatsch! Der Arzt setzt nur eine Betäubung, wenn der Patient es möchte. Wenn es eine größere Sache ist, wird er dem Patienten zu einer Betäubung raten. Aber er bekommt keinen Ärger, wenn er ohne Betäubung bohrt!

0

Zahnschmerzen rühren meist von Beschädigungen an den Zähnen, die bis zum Nerv gehen.

Nur sehr selten können Zahnschmerzen auch durch Genickprobleme, Nasennebenhöhlen-Entzündungen oder ähnlichem ausgelöst werden, sind aber meist dann diffuser als ein richtiger Zahnschmerz.

Aber grundsätzlich sollte man bei Schmerzen zum Arzt, da verschleppte Zahnprobleme gefährlich werden können.

Früher wurde nur auf Wunsch mit Betäubung gebohrt. Inzwischen fragt der Azrt den Patienten, ob er eine Betäubung wünscht oder nicht. Es ist also jedem selbst überlassen, ob den Schmerz bei der Behandlung haben will oder hinterher, wenn die Betäubung wieder nachläßt.

Ich persönlich versuche immer ohne Betäubung klarzukommen, soweit es halt eben geht (z.B. bei einem kleinen Loch oder so) und nehme nur bei großen Behandlungen wie einer Wurze-OP die Spritze. Die Schmerzen sind eigentlich recht gut zu ertragen und meist dauert einmal bohren ja auch nicht so lange.

Danke für die antwort. das "loch" wenn es denn eins ist habe ich unten am schneidezahn habe gehört das soll mehr wehtun als am backenzahn ?

lg

0
@Nessa1210

Das Schmerzempfinden ist ganz subjektiv. Dem einen tut's mehr am Schneidezahn weh, dem anderen weiter hinten.

Ich persönlich hab da keinen großen Unterschied gespürt.

0

Mit Spritze, ohne ist nur etwas für Helden.

frag den dentisten.wenn schmerzen möglich,lass betäuben.

Was möchtest Du wissen?