Am verzweifeln.. bin aber noch in der Probezeit?

5 Antworten

Hey die Frage ist schon was länger her bin zufällig drauf gestoßen also das ist definitiv zuviel! Alleine der Mittwoch das geht garnicht. Wenn es noch immer so ist würde ich mich umschauen. Andere Praxen haben Mittwochs ja einen kurzen Tag und dann könnte es zumindest nicht mehr zu solch verheerenden Überstunden kommen. Obwohl du bedenken musst dass es dann mit dem Chef oder mit den Mitarbeiterinnen schlimmer werden kann. Wenn bei dir momentan alles zutrifft dann schau dich aufjedenfall um bewirb dich wo anders und wenn du ne Zusage bekommst dann kannst du wenn du noch in der Probezeit bist einfach kündigen und zur neuen Stelle.  Am besten schauen wielang die geht. Wenn du jedoch aus der Probezeit schon raus bist wird es kniffliger. Dann muss dein Chef dir nämlich einen Aufhebungsvertrag machen. Und das ist immer doof denn dann sagst du ihm ja dass du da unzufrieden bist. Sollte er sich weigern einfach an die Zahnäztekammer wenden.  Und sollte er dir das leben schwerer macjen wollen machst du einfach krank. Solche Arbeitsumstande gehen einfach nicht. 

Wie sehen deine Stunden denn ganz konkret aus - mit Pausenzeiten?

Bei einem Arbeitstag von 8 bis 18 Uhr hast du doch sicherlich mindestens 90 Minuten Pause.

AUch bei den 6 Stunden Arbeitszeit, solltest du 30 Minuten Pause haben, oder?

Wie viel arbeitest du also ganz konkret, abzüglich Pause?

Sicher, dass du da überhaupt in Überstunden kommst?

Stelt alles in meinem Text. Dienstag, Freitags habe ich 1 Stunde Pause. Und Mittwochs nach der Schule ebenfalls 1 Stunde. Und Freitag gar keine

0
@Bezii52

Wo im Text steht das..?

Sprich du machst 4 Überstunden in der Woche - das ist unschön, aber kein Drama. Prinzipiell sollten dir mehr Pausen zustehen, das ist schon richtig.

Ansprechen würde ich zuerst einmal die anderen Azubis und Mitarbeiter - wie sehen deren Pausenzeiten aus?

0

Die Pausenzeiten sind bei uns allen gleich. Aber bei 8 Stunden Schule brauch ich doch nicht zusätzlich noch 6 Stunden zu arbeiten oder ????

0
@Bezii52

Du gehst doch nur sieben Stunden inklusive Pausen zur Schule?

Ganz generell ist ein 10-Stunden-Tag inkl. Pause nicht ungewöhnlich.

Wie gesagt - deine Pausen sollten theoretisch länger sein, das ist schon richtig.

0

Was ist dann mit Mittwochs. Ich bin 8 Stunden in der Schule, sagen wir mal 7 Stunden ohne Pause. Und dann noch 6 Stunden arbeiten in der Praxis.. Hmm das ist doch nicht normal

0
@Bezii52

Wenn du von 8 bis 13 Uhr in der Schule bist, sind das 5 Zeitstunden, inklusive Pause. Nicht 8.

0

Ich habe 8 bis 15:00 Uhr Schule .. das sind 7 Stunden ohne Pause

0
@Bezii52

Du hast oben geschrieben, dass du am Mittwoch von 8 bis 13 Uhr in der Schule bist  - vielleicht liest du dir nochmal durch, was du überhaupt geschrieben hast...?

Und danach bist du dann also noch 6 Stunden in der Praxis? Also nach einer Stunde Pause bis 22 Uhr?

0

Oh sorry. Mein Fehler tut mir echt leid.. bin grad bisschen frustriert kann daher nicht klar denken. Ja Mittwochs von 8:00-13:10 Uhr.. also wäre der Mittwoch rechtlich oke ?

0

Ich denke auch eher das Du da nicht hinter stehst..was man ungern macht hat keine Zukunft.Finde aber trotzdem das es ziemlich hart ist.Leider ist es unterschiedlich...von Praxis zu Praxis...manche sind grosszügiger als andere..es gibt halt überall Pennschieter.Überleg doch lieber was anderes zu machen.

Werde bald anfangen Bewerbungen zu schreiben.. Dieser Job ist einfach nur ein Putzjob !! Kann ich jedem davon abraten

0
@Bezii52

Das ist schade das manche Arbeitgeber glauben der Auszubildende muss erstmal putzen lernen...klar gehört das zum Teil dazu...aber man will ja was lernen was mit dem Beruf zu tun hat.

0
@herbsti1

Naja, wenn man überlegt, dass wir gerade erst Anfang September haben, ist die Fragestellerin erst zwischen 1 bis 4 Wochen im Betrieb - dass man da noch nicht den Laden übernimmt, ist verständlich.

0

Betrieb wechseln , in der Ausbildung wie vor gehen?

Hallo , ich hab am 01.09.17 September meine Ausbildung als Groß und außenhandelskaufmann angefangen und bin an sich mit dem Beruf und auch mit meiner Schule ( klasse , Lehrern , etc.) zufrieden, jedoch nicht mit dem Betrieb. Da ich bereits über 18 bin haben die ja die Möglichkeit mich bis zu 48 Stunden arbeiten zulassen. Und das nutzen Sie auch voll aus. Ich muss die Tage Montag Mittwoch Donnerstag von 08:10 bis 18:00 Uhr arbeiten , zwar bekomm ich den halben Tag frei freitags ( nur bis 13:00 Uhr Schule ) aber muss dafür fast jeden Samstag 4 1/2 Stunden arbeiten wo ich nix mache!! Hab letzten Samstag den Müll rausgebracht und 1-2 Telefonate übernommen und das wars! Sowas lächerliches ehrlich. Im Vorstellungsgespräch hat es noch gehießen das Samstag arbeiten wäre doch eh nich relevant in den ersten 2 Jahren der Ausbildung! Sonst Hätt ich niemals zugesagt. War ja nicht die einzigste Firma bei der ich genommen worden wäre. Das Unternehmen merkt auch schon dass es mir nicht gefällt und sagt ich soll nicht so Lustlos etc. Arbeiten. Aber ich find einfach keine Motivation dafür. Die Kollegen sind zum größten Teil nur Idioten ( 2-3 Ausnahme , die wirklich super zu mir sind ). Chef meckert auch nur rum und ist völlig unsympathisch. Ganz anders als bei der Probearbeit. Da ich ungern einfach aufgeben möchte. Würde ich wie gesagt gerne jetzt in der Probezeit noch den Betrieb wechseln. Bei nem Freund in der Klasse hat das letzte Woche auch jemand gemacht. Ging von einen auf den anderen Tag ohne Probleme. Wie geht man da am besten vor ? Bei welchen Firmen soll ich mich da bewerben Bzw wo find ich Stellenanzeigen und wie sieht die Bewerbung aus ? Ich würde es auch gerne so machen, dass es meine Firma nicht mitbekommt, sonst bin ich ja direkt gefeuert. Erst wenn ich ne Zusage habe würde ich dann quasi kündigen. PS: Der halbe Tag Frei fällt ab dem 2.ten Lehrjahr auch weg und dann würd ich auf meine 48 Stunden Woche kommen. Und das ist mir einfach zu viel! Die haben einfach nur ne billige Arbeitskraft gesucht. Man lernt dort eh kaum was. In meiner Klasse sind auch viele über 18 und da hat wirklich niemand ne 48 Stunden Woche. Alle zwischen 35-40 Stunden ( so wie es sich auch gehört). Samstags muss auch niemand arbeiten Danke im Voraus und liebe Grüße

...zur Frage

Darf ein Arbeitskollege darüber entscheiden ob ich Überstunden mache?

Hi Leute,

Ich arbeite seit 3 Monaten in einem Betrieb. Ich arbeite von 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr. (So steht es bei mir im Vertrag, auch das ich Überstunden machen muss, wenn nötig und sie werden bezahlt). Ein anderer Kollege arbeitet von 9:00 Uhr bis 18 Uhr.

Sobald ich um 16:00 Uhr oder oft um 16:30 Uhr nach hause gehen will, regt er sich oft auf, warum ich schon Feierabend mache und ich mindestens eine Stunde länger arbeiten soll. Er droht mir jedes mal zum Chef zu gehen und ihm zu sagen warum ich so früh gehe. Ich bleibe manchmal schon länger wenn ich etwas fertig machen muss.

Mich nervt es einfach, denn jedes mal wenn ich aufstehe und gehe werde ich gefragt warum ich schon gehe. Er ist seit über 10 Jahre im Betrieb und hat daher eine gewisse Macht. Meine Probezeit ist schon vorbei und Betriebsrat gibt es keinen. Wie soll ich am besten darauf antworten?

...zur Frage

Darf ich nach abgeleisteter Arbeitszeit einfach gehen?

Hallo Leute, ich habe da so ein Problem. Ich mache eine Ausbildung zur Bäckerin und bin im dritten Lehrjahr. Ich habe vor ca. einem Jahr den Betrieb gewechselt. Zuerst war der neue Betrieb super. Die Leute waren nett, die Chefs Top und lernen konnte ich auch endlich mal etwas. Anfangs durfte ich noch Pause machen und eine rauchen gehen. Ich war super happy auch wenn ich hier und da länger bleiben musste, aber mir war das egal. Die Arbeit hat endlich wieder Spaß gemacht. Mittlerweile hat sich das stark verändert... Zuerst fing man an rum zu motzen weswegen ich denn immer Pause machen muss. Dementsprechend habe ich bis auf eine Raucherpause (5-7 Min) auf meine Pausen verzichtet. ich wollte es mir mit meinen Kollegen ja nicht verscherzen.Dann fing es an, dass man mich doof anmachte, mich vollkommen mit Aufgaben bombardierte und teilweise unschöne Gespräche statt fanden... Irgendwann mal wurde ich dann immer doof angemacht, wenn ich eine rauchen war oder ich auf Klo musste... Die Überstunden wurden auch immer mehr. Wenn ich meine Chefs darauf ansprach wurde mir gesagt ja dann arbeite halt schneller. Wenn ich dies aber tat wurden mir neue Aufgaben gegeben und ich hatte wieder die Überstunden am Bein hängen.... Ich habe normalerweise eine 5-Tage Woche. Dies ist aber schon lange nicht mehr der Fall... Ich arbeite montags von 1.30 Uhr bis wenn ich Glück habe 12.00 Uhr und wenn ich Pech habe bis 12.30 Uhr ohne Pause durchgehend. Dienstags arbeite ich von 1.30 Uhr bis 11.30 Uhr durchgehend, mittwochs von 1.30 Uhr bis, wenn ich Glück habe, 11.00 Uhr durchgehend, donnerstags habe ich bis 15.30 Uhr Schule, freitags arbeite ich dann von 1.30 Uhr bis, wenn ich Glück habe, 10.30 Uhr und mittlerweile darf ich regelmäßig samstags antanzen und da muss ich von 00.30 Uhr bis ca. 10.00 Uhr durchgehend arbeiten und kriege dafür keinen anderen Tag frei. Ich kriege die Überstunden nicht bezahlt und auch nicht mehr Freizeit zur Verfügung gestellt. Ich darf in den Überstunden putzen, fegen, spülen und mit meinen Arbeitsklamotten in den Mülltonnen klettern und Müllpresse spielen. Ich werde beleidigt und bedroht und niedergemacht wenn ich unverschuldet etwas falsch mache, weil mir keiner sagt das sich zb. die Brötchenanzahl die ich abbacken muss verändert hat und deswegen zu wenig Brötchen da sind. Habe schon eine schriftlich und eine mündliche Abmahnung bekommen weil ich angeblich nicht zur Arbeit erschienen bin. Nun bin ich schon neun Wochen krank geschrieben weil es mir beschissen geht und gehe ab Montag wieder arbeiten, wovor ich schon richtig Schiss habe. Nun stelle ich mir die Frage, ob ich einfach gehen darf, obwohl zb. noch nicht fertig gespült ist. Ich habe keine Lust mehr mich für den Betrieb kaputt zu arbeiten. Es zehrt einfach nur noch an meinen Nerven. Vor dem krank sein, war ich total fertig und ausgelaugt.

Bitte gibt mir ein paar Tipps wie ich die letzten 4 Monate vor der Gesellenprüfung irgendwie überstehen kann ohne die Kündigung zu bekommen. :(

...zur Frage

Ich kann nicht schlafen wegen Mittagsschlaf?

Ich habe gestern von 10:00 bis 18:00 Uhr geschlafen, dannach bin ich um 22:00 Uhr ins Bett gegangen und habe geschlafen, bin aber um 0:00 Uhr aufgewacht. Jetzt will ich versuchen einzuschlafen, schaffe es aber nicht. Soll ich einfach wach bleiben oder weiter versuchen zu schlafen? Ich habe heute um 8:40 Uhr Schule.

...zur Frage

sind diese arbeitszeiten normal?

mache zurzeit meine ausbildung zur zfa, sind diese arbeitszeiten normal ??

Montag :  Schule (8:00-15:10 Uhr)
                Praxis  (16:00-18:00 Uhr)

Dienstag : Praxis (8:00-18:00 Uhr)

Mittwoch : Schule (8:00-13:10 Uhr)
                  Praxis (14:10- 20:00 Uhr)

Donnerstag: Praxis (8:00-18:00 Uhr)

Freitag :   Praxis (8:00-14:00 Uhr)

...zur Frage

Arbeitszeit bei Messe, als Aussteller?

Hallo zusammen,

wir sind um 6:12 Uhr angefangen den Transporter zu laden. Dann sind wir ca. 2 Stunden bis zur Messe gefahren und haben dort aufgebaut. Um ca. 15:30 Uhr waren wir fertig. Ist das alles Arbeitszeit oder wird die Fahrzeit nicht mitgerechnet? Wir haben eine Fahrer und einen Beifahrer gehabt.

Dann waren wir von 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr im Hotel und hatten dann von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr eine Veranstaltung (Essen) mit allen Ausstellern auf der Messe. Ist das alles auch Arbeitszeit oder ist das PRIVAT?

Dann war die Messe von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr und von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr war abbauen. Ist das alles Arbeitszeit?

Die Fahrt nach Hause war dann von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr, dann waren wir wieder in der Firma.

Vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?