Am Straßenrand parken, obwohl auf dem Bürgersteig eine Mülltonne steht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

also bei uns ist doch gottseidank alles geregelt, nach dem Abfallgesetz sind die Eigentümer von Grundstücken verpflichtet das Abstellen von Behältnissen zur Abfallbeseitigung und das Betreten der Grundstücke zur Beseitigung zu dulden.

also hat die Mülltonne auf der öffentlichen Straße nichts zu suchen.

Man, wenn Du das in der Fahrschule gelernt hast, solltest Du Dich freiwillig zur MPU melden.

Ein Auto parkt man oder man parkt nicht. Was soll das „versehentlich“?

Es gibt immer Menschen, denen eine Maus über die Leber gelaufen ist. Den Typ würde ich nicht ernst nehmen und stehen lassen.

Soll er machen, wenn er einen Blöden findet, der sich darauf einläßt! Ohne Park- oder Halteverbot ist Nichts mit Abschleppen, da eine Mülltonne nicht der geeignete Ersatz für Verkehrszeichen im Sinne der StVO ist.

kauf ihm ein rätselheft, dann hat er was besseres zu tun...

Wenn dort Parken erlaubt ist, dann darfst Du das auch tun.

Wenn auf der Straße keine Parkverbot ist, darfst Du da parken. Dreh doch den Spieß mal um, darf die Tonne so dicht am Straßenrand stehen? Würde mich mal erkundigen.

Lass den Nachbarn mal abschleppen.

  • und zwar in seiner Tonne!
0

lass ihn die polizei rufen und warte mit ihm bis sie kommt.

dann bittest du die beamten ihm die sachlage zu erklären

und forderst eine entschuldigung von ihm :)

  • man kann die Gelegenheit nutzen, ihn wg. Nötigung anzuzeigen! - schon ein solcher Hinweis bewirkt bei Schwachköpfen manchmal einen Denkanstoß!
0

Was möchtest Du wissen?