Am SA sind Prüfungen und ich kann mir nichts merken!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Langzeitig lernen ist das Einzige, was wirklich hilft ... Am Besten ist es, wenn du sobald es mit dem Stoff anfängt, du auch gleich lernst. Und dann immer wiederholst ... Nur so kommt das Gelernte in dein Langzeitgedächnis.

Aber da ich selbst nicht so bin (ich schiebe lernen grundsätzlich immer auf ;)), habe ich meine eigene Technik, aber ob du mit der klar kommst, ist eine andere Sache.

Zwei Tage vorher besorge ich mir viel Energy Drinks und Koffein Tabletten aus der Apotheke und Schokolade (wegen des Zuckers) und auch Obst. Und dann schlafe ich halt auch zwei Nächte lang nicht, sondern verbringe sie damit, die Texte durchzulesen und mir wichtige Sachen (oder auch Sachen, die ich mir nicht merken kann) rauszuschreiben. Dann markiere ich mir besonders wichtige Sachen und manchmal zeichne ich auch was. (Z.B. bei Kreisläufen oder anderen Abläufen funktioniert es gut). Sobald ich damit fertig bin, verbringe ich die restliche Zeit mit durchlesen meiner Notizen.

Aber VORSICHT: Diese Methode ist nicht gesund und kann echt nach hinten los gehen!

Kimimo 07.07.2011, 11:18

Hallo ehrmhallo,

deine Methode klingt auf jeden Fall verrückt aber ich werde sie auch mal ausprobieren. 2 Nächte durchmachen mit dieser Methode schaffe ich leider zeitlich nicht mehr, weil einbisschen Schlaf brauche ich vor der Prüfung :D

Trotzdem vielen Dank!

0

Hallo kimimo,

wenn Du nichts weißt, dann mußt Du wohl länger lernen...

Schiebe die Prüfung auf einem Späteren Termin ab, wenn es noch geht, ansonsten, würde ich zum Termin gehen, wenn es sich nicht mehr verchieben läßt, dann bekommst Du die Korrektur zugesandt, daraus kannst Du lernen..

Manchmal hat man aber den Eindruck, daß man gar nichts (mehr) weiß, das ist eine normale Erscheinung vor einer Prüfung. Wenn Du ordentlich gelernt hast, dann wirst Du schon einiges wissen. Anders verhält es sich, wenn Du nur lückenhafte Kenntnisse hast...

Gruß, Emmy

Was möchtest Du wissen?