Am morgern rote eichel am nachmittag nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du schon seit mehreren Tagen schmerzen und Veränderungen bemerkt hast die sich nicht bessern würde ich dir raten zum Urologen oder zu mindestens zum Hausarzt zu gehen.

Da ich von weiblicher Natur bin weis ich nicht im Detail wie bei Männern eine Blasenentzündung abläuft. Aber schmerzen beim Wasserlassen könnten durchaus eine Vorwarnung sein.

Du solltest sehr viel trinken (klingt erstmal beängstigend wenn man an den Schmerz denkt, aber es hilft die Blase und Harnwege zu spülen und damit die Schmerzen zu lindern), bevorzuge warmen Tee und vermeide stark Zuckerhaltige Getränke. Leg dir eine Wärmflasche auf den Bauch oder Unterleib (dazu reicht schon eine einfache Kunststoffflasche die du mit heißem Wasser aus der Leitung füllst).

Du kannst auch zur nächst gelegenen Apotheke gehen, deine Symptome nennen und dir ein nicht-verschreibungspflichiges Medikament geben lassen.

Mir haben Kürbis-Cranbeery-Kapseln (Nahrungsergänzungsmittel) geholfen, Nieren- und Blasentee und wenns schlimmer wird Cystinol Akut Dragees. 

Sobald aber eine Blasenentzündung ausgeprägter ist kommt man nur schwer an Antibiotika vorbei.

Bedenke das bei Männern zwar seltener Blasenentzündungen auftreten als bei Frauen, dafür aber schmerzhafter sind wegen der längeren Harnröhre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?