Am mittag schlaf ich und dafür in der nacht nicht was soll ich tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich würde dir raten irgendwie durchzuhalten ohne Schlaf, mit Traubenzucker oder 5 min ausm Fenster glotzen (Sauerstoff) paar Liegestütze oder so - vielleichts klappts ja

Es gibt ganz offensichtlich ganz unterschiedliche Rhythmen bei den Menschen. Man spricht ja auch von "Nachtmenschen", wenn sie morgens erst relativ spät "in die Gänge kommen" und dann bis in die Nacht hinein arbeiten. Der sogenannte Volksmund sagt:"Der Faule wird am Abend fleißig", will sagen, wenn die anderen bereits ihr Tagewerk vollbracht haben. Die Menschen, die morgens "mit den Hühnern" aufstehen, werden hingegen positiv bewertet. Das alles hat etwas mit den Gewohnheiten der Gesellschaft zu tun, in der z.B. Schulbeginn- und Arbeitszeiten für alle festgelegt werden, ohne Rücksicht auf die individuellen Unterschiede. Nun setze ich mal voraus, dass Du gerne in der Schule wach sein und lernen möchtest. Dann ist es notwendig, dafür zu sorgen, dass Du nachts schläfst, möglichst sogar schon vor Mitternacht einschläfst. Willst Du das? Dann schlage ich vor, Dir von Deinem Hausarzt ein leichtes Beruhigungsmittel verschreiben zu lassen, das Dich abends rechtzeitig müde werden lässt, und dann wirst Du nach einigen Stunden guten Schlafs auch tagsüber fit sein. Übrigens weiß ich, wovon ich rede: ich bin "von Natur aus" auch solch ein Nachtmensch!

den tagesrhythmus auf tag und nacht anpassen...

Tagsüber wachbleibenund dann nachts schlafen und nicht feiern und besaufen.

versuch halt nachmitag nicht zu schlafen. aber dafür nachts

Was möchtest Du wissen?