am liebsten möchte ich mich zuhause verkriechen und niewieder rausgehen!

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sprech bitte mit deinem behandelnden Psychiater, evtl. muß deine Dosis angepaßt werden.

Außerdem, solltest Du dich einen guten Psychotherapeut suchen und an deinen Problemen aktiv arbeiten.

AD´s alleine können deine Probleme nicht beseitigen.

also das kann ganz viele ursachen haben. wenn du antidepressiva nimmst ist die dosis evt. nicht richtig-du musst unbedingt zum arzt gehen, der dir das verschreiben hat. ausserdem ist eine behandlung durch einen therapeuten noetig-pillen alleine helfen nicht!

was du selber tun kannst, ist gerade mit ganz grossem mut raus an die luft gehne-in den wlad oder in einen park und laufen oder ins schwimmbad! bewegung ist auch ein ganz wichtiges mittel aus der depression!

Hallo Omnia,

ich wollte gerade genau das Selbe schreiben wie Du, mir geht es ganz genauso, ich sitze hier in meiner Wohnung und bin seit einer Woche nicht mehr draußen gewesen, will nicht mehr unter Menschen, geh nicht ans Telefon, brauch einfach meine Ruhe....jeder Gang ist mir im Moment zu viel...krieg nicht mal Hausarbeiten im Moment hin, wenn ich zB. Wäsche aufhänge oder Abwasche bin ich danach echt fertig und will nur noch ins Bett...das ist doch nicht normal...ich habe keine Lust mehr auf irgendetwas..nicht mal Musik hören, das ist mir auch schon zuviel...würde am liebsten nur Nachts wach sein und am Tag über mich hier verkriechen...ich weiß dass ich zu Deppressionen neige, hatte damals schon Antidepresiva bekommen aber weil ich immer gestresst war und nie schlafen konnte...ich kann mit keinem darüber reden, nicht mal mein Freund versteht es...also, ich weiß wie es Dir geht liebe Omna.Ich hoffe meine Laune shclägt bald wieder um....sei gegrüßt, die kleine Fee.

Kleine pickelartige Beulen an der Grenze zwischen Intimbereich und Oberschenkel. Was könnte das sein?

Ich habe seit heute zwei kleine Beulen im Intimbereich. Hatte schonmal eine an der selben Stelle, aber als ich versucht habe es auszudrücken hat es höllisch weg getan. Ist aber irgendwann verschwunden. Was könnte es sein? Und zu welchem Arzt sollte ich mich wenn überhaupt wenden?

...zur Frage

Küssen - keine Erfahrungen?

Hallo!

Ich bin ein Mädchen und möchte den ersten Schritt wagen, habe aber keine Erfahrung darin... (Nicht mehr als ein "Bussi) Ich möchte aber echte Tipps von euch bekommen und würde mich auch sehr freuen, da die Person, bei der ich es wagen möchte, auch keine Erfahrung hat und es... interessant(?) werden könnte, haha. Also: Ratschläge und Tipps - immer her damit!

Ich bin 15 Jahre alt.

...zur Frage

Weiß jemand was das sein könnte? Ausschlag oder so?

Hab seit 3/4 Tagen diesen komischen 'Fleck' am Arm und weiß nicht was es sein könnte... Tat die ganze Zeit nicht weh aber jetzt juckt es ab und zu und tut dann weh..:/

...zur Frage

Gründe zum Rausgehen

Ich weiss das mag sich vielleicht komisch anhören, aber ich suche nach Gründen rauszugehen und mich zu bewegen. Das Blöde ist, dass ich nach der Schule immer total erschöpft bin (hab einen Schulweg von 90 min pro Weg) und meist nur noch ins Bett fallen will. Ich habe auch keine Freunde in der Umgebung mit denen ich rausgehen könnte, da alle meine Freunde in völlig unterschiedlichen Städten wohnen.

Wüsste jemand was/wie ich mich motivieren könnte einmal pro Tag rauszugehen? Also nicht in die Stadt einkaufen etc. hab den ganzen Tag schon genug Leute um mich herum und möchte mich am Abend entspannen können, allerdings habe ich habe keine Ahnung was ich alleine draussen machen soll... ):

...zur Frage

Schwere Depression n?

Ist es üblich bei schweren Depressionen eine Wahrnehmungsstörung zu haben?
Ich habe über einen langen zeitraum starke Kränkungen erlebt in der ich extreme hilflosigkeit erlebt habe. Mit der Zeit hat sich eine starke Sinnlosigkeit und Erschöpfung eingestellt zusammen mit chronischen psychosomatischen Beschwerden (verstopfte Ohren/Nase, Halskratzen, Bauchschmerzen).
Die Kränkungen waren im Zusammenhang zu einer Person die ich seit mittlerweile über 2 Jahren nichtmehr gesehen habe.
Ich merke jedoch anhand von einem Vorfall wo ich diese Person kurzzeitig gesehen habe dass meine wahrnehmung sich wie eingeschränkt fühlt, als ob der Zugang zu meinen Gefühlen blockiert ist. Als ich diese Person sah sind in mir diese extreme hilflosigkeit wieder gekommen. Ich habe Angst so weiterzuleben, mit der Ungewissheit dass ich bald daran sterben könnte.
Antidepressiva und Therapie mache ich derzeit aber merke keine Besserung.

...zur Frage

Kann nichtmehr überleben?

Dieses gefühl ich fühle mich unangenehm unruhig, in meinem Kopf / Nasenbereich ist etwas zu. Ich denke es ist psychosomatisch (der nasenarzt hat gesehen dass da alles verstopft ist aber keine bakterien o.ä. gefunden und auch sonst nichts).

Ich habe so ein gefühl, als ob ich was stark verdränge. Ich friere immer so unangenehm. Kriege luftnot ersticke nachts fast. Kann nicht schlafen. Ich bin 20 M und seit 7 Jahren so. Ich hab schlimmes erlebt gehabt eine zeit lang dadurch ist es ausgelöst und wurde immer schlimmer.

Antidepressiva schon alle auf dem Markt durch (von trizyklische bis ssnri und co) nichts hat geholfen.

muss ich mich umbringen damit es endet?

es ist wie eine unfähigkeit gefühle zu spüren. Ich habe auch schon an hormonstörung gedacht aber kann nichtmehr so oft zum arzt, psychiater, therapeuten (bin in therapie) und zurück immer wieder ohne befund.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?