Am Leergutautomaten.Es ist schon öfters passiert.Mein Vorgänger gibt Leergut,Flaschen ab.Den Pfandbon vergisst er.Wie sieht das rechtlich aus?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rechtlich ist das warscheinlich (Fund-) Unterschlagung. So als wenn du Bargeld findest und behtältst.

Rechtlich betrachtet liegst Du mit Deiner Unterschlagung sehr richtig denke ich mal.

0

Rechtlich schwierig zu beantworten, da es immer von verschiedenen Faktoren abhängt.

Grundsätzlich ist es jedenfalls so, dass wenn du merkst, dass da noch ein Pfandbon vom Vorgänger hängt oder, dass noch Positionen im Display stehen und du gesehen hast von wem es ist und es dann aber trotzdem behälst, dann ist das Unterschlagung.

Ist es die gleiche Situation aber es war niemand zu sehen dem es gehören könnte, so ist es eine Fundsache. Bei einem Wert von unter 10,- ist sie nicht anzeigepflichtig.

Bei einem Wert von über 10,- müsstest du den Bon beispielsweise zur Polizei bringen, sonst wäre es Unterschlagung einer Fundsache.

Kommt jemand zu dir und sagt er habe seinen Pfandbon vergessen und du leugnest ihn zu haben, dann ist es auch Unterschlagung.

Kam noch kein Bon raus und euer Leergut "vermischt" sich und ihr wisst wer wieviel hatte, dann einer den anderen auszahlen. Wisst ihr nicht wieviel jeder hatten, dann müsst ihr euch irgendwie einigen.

Fakt ist jedenfalls, dass du genau weißt, dass dieses Geld nicht deins ist und dass der Eigentümer nicht weit sein kann. Im Zweifel einfach eine angemessene Zeit lang warten ob jemand zurück kommt. Jeden Kunden ansprechen oder ausrufen lassen (sofern möglich) musst du nicht. Bringt auch nichts, denn dann würden sich womöglich mehrere Leute melden.

Oder einfach an der Kasse oder Info abgeben. Und schon ist es nicht mehr dein Problem. Denn wenn, dann melden sich diejenigen ohnehin dort.

Du siehst doch, dass der Automat noch "Guthaben" anzeigt, du siehst doch den der die Flaschen eingeworfen hat. Ein freundliches "Ey, hömma, willsu nichn Zeddl ziehn?" wird dir doch über die Lippen kommen.


Darf die Annahme von Pfandflaschen wegen eines technischen Problems verweigert werden?

Mein Supermarkt wollte mir heute kein Pfand ausbezahlen aufgrund eines technischen Problems. Anscheinend kann der Automat keine Bons ausdrucken.

Auch mein Vorschlag mir die Pfandsumme auf einen Zettel zu schreiben der mir dann an der Kasse ausbezahlt wird wurde abgelehnt. Das es solche Zettel gibt weiß ich da ich jedesmal wenn ich einen Kasten Club Mate zurück bringe einen solchen bekomme. Der Kasten wird nämlich nicht vom Automaten erkannt.

Dürfen Sie sich aufgrund eines technischen Problems weigern Pfand auszuzahlen?

Meine Auffassung war bisher das wenn man Pfandflaschen verkauft diese auch zurück nehmen muss. Wenn man also keine annehmen kann (aufgrund eines technischen Problems) und deshalb auch keine verkauft werden sollte es in Ordnung sein. Es wurden aber weiterhin Pfandflaschen verkauft.

Ist dieses Auffassung von mir falsch? Wenn nicht was kann ich dagegen tun?

An die Zentrale der Supermarktkette habe ich mich schon gewendet. Die meinten nur das sie meine Beschwerde an die Filiale weiter geben. Gleichzeitig hat man durchblicken lassen das es sich um einen privaten Kaufmann handelt der den Markt betreibt, und man deshalb, bis auf die Weitergabe meiner Beschwerde, das Thema nicht weiter verfolgt.

...zur Frage

Wieviel Pfand ist das ca. wie rechnet man so aus?

Mein Schwester und mein Schwager leben in einer Eigentumswohnung. Er hat da so ein Schach in seiner Wohnung wo er seine Pfandflaschen reinschmeisst ( ausser Glas ) soviel ich weiss landen die Flaschen in einen Raum unten in Keller welches komplett denen gehört und ca. 50 Quadratmeter gross ist. Die haben seit 2011 diesen Raum nicht mehr gelehrt und es ist schon ca. halb Voll. Wieviel Pfand befindet sich dort unten ?

...zur Frage

zerbeulte Dose - Pfand zurück?

hallowollte heute ein paar plattgedrückte Dosen im Laden abgeben. Der Laden hat keinen Leergutautomat denn da wird noch alles per Hand gemacht. Die Verkäuferin sagte mir das sie die nicht annimmt da sie platt sind, obwohl ja noch das Logo und der Strichcode erkennbar sind. Ich habe an den Großhandel der Verkaufsstelle geschrieben und als Antwort erhalten:

*Sehr geehrter Herr ,

ich habe vollstes Verständnis für Ihre Verärgerung.Nur muss ich Folgendes klarstellen, im Zählzentrum werden zerdrückte Dosen auf denen das DPG Logo nicht mehr eindeutig lesbar ist nicht erkannt und somit nicht gutgeschrieben (als No-Read ausgewiesen). Nach Aussage der Verkäuferin waren die besagten Dosen komplett flachgedrückt und somit konnte sie eine Pfandrückerstattung nicht gewährleisten und verweigerte die Annahme dieser Dosen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen die Sachlage schildern und bitte Sie in Zukunft nur Dosen mit einwandfrei lesbarem DPG-Logo zurückzugeben.

Mit freundlichen Grüßen

Gebhard VoltenauerUtz GmbH & Co. KGKolpingstraße 4088416 Ochsenhausen*

Wie verhält es sich denn nun richtig? Auf fast allen Seiten liest man die Verkaufeinrichtung müssen auch zerbeulte oder platt gedrückte Pfandflaschen oder Dosen annehmen wenn der Strichcode oder das Logo noch erkennbar ist. auch auf den Seiten des BMU http://www.bmu.de/files/pdfs/allgemein/application/pdf/pfandpflichtfaqde_bf.pdf liest man dieses. Ich möchte auch nicht gleich zur Polizei um das zur Anzeige zu bringen aber trotzdem finde ich das man doch ein Recht darauf hat für eine Pfandflasche oder Dose das Geld zu bekommen. Weiß jemand eine konkrete Stelle an die man sich wenden kann und gibt es sowas wie ein Musterschreiben, denn auch davon hab ich gelesen .

Danke schon mal für alle Antworten Gruß Allgoi

...zur Frage

Pfandflaschen wieso?

wieso gibt es Pfandflaschen?

...zur Frage

Warum nimmt Netto eigene Pfandflasche nicht zurück?

Hallo, ich habe bei unserem NettoMarkt mehrere Pfandflaschen gekauft. Jedes mal 25 Cent als Pfand pro Flasche dagelassen. Jetzt wollte ich die Flaschen ( alle im sehr guten Zustand. Keine Knickstellen, überall das Etikett noch drauf) in genau dem Nettomarkt zurück geben. Aber die Verkäuferin hat mich ziemlich barsch wieder weggeschickt. Sie nehmen keine Pfandflaschen zurück. Auch keine eigenen.

Aber ich hab doch dort mein Pfand hinterlegt!? Dürfen die die Annahme verweigern?

...zur Frage

Leergut und Tankstelle?

Kann ich mehrweg Pfandflaschen an der Tanke abgeben also diese Plastik Flaschen mit dem Zeichen an dem barcode???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?