Am kürzeren Ende der Sonnenalle?

3 Antworten

Schau mal auf Youtube unter "DDR-Beatmusik", da findest du vieles zum Thema. Auch die Rede Ulbrichts, in der er diese Musik verdammt.

Die Jugendlichen in der DDR waren nicht anders als jene im Westen - sie wollten die gleiche Musik hören, die gleiche Mode tragen usw. Es entsprach sozusagen ihrem Lebensgefühl. Die DDR-Oberen fürchteten jedoch den "dekadenten Einfluss" des Westens und versuchten, dies zu unterbinden. Denn in der DDR wurde versucht (vergeblich, wie sich später zeigte), das Leben in enge Normen zu pressen; und spontane Gefühlsäußerungen, wie beim Tanzen zu den neuen Rhythmen, brachten das ganze Regelwerk durcheinander. Für die Jugendlichen war es dagegen wichtig, diese Musik zu hören - egal, ob verboten oder nicht.

Spätestens in den 80er Jahren, aber auch schon früher, lockerte man dann die Regeln, damit die Jugendlichen nicht nur Westradio hörten und man wenigstens ein klein wenig Einfluss auf sie nehmen konnte.

Es gab in der DDR nicht mehr verbotene Musik als heute. Außer Volksverhetzung - also Nazizeugs - durfte man alles hören. Es gab nur nicht so viele Platten zu kaufen. Dafür wurde alles aus dem Radio auf Kassette gezogen - und nicht nur vom RIAS - auch Jugendsender der DDR hatten ein gutes Programm.

Hmm okay , dankeschön

0

Es gab in der DDR nicht mehr verbotene Musik als heute.

Die DDR gibt es seit über 20 jahren nicht mehr....wenn du keine Ahnung hast, einfach mal die schnauze halten!

0
@Dea2010

Soso - wieviele Jahre hast du denn in der DDR gelebt? Was genau war dir (nicht irgendwem) da verboten - außer die Westgrenze zu übertreten? Ich habe jedenfalls viel englische und amerikanische Rockmusik gehört - oft von DDR-Lizenzplatten - das musste niemand heimlich tun. In den Discotheken wurde relativ wenig DDR-Musik gespielt - dafür die aktuellen Hits aus aller Welt.

Westliche Fernsehprogramme wie RTL wurden sogar vom Dresdner Fernsehturm ins "Tal der Ahnungslosen" ausgestrahlt.

0
@Jorgfried

Ja, ich weiß das! Da begann , ich glaub es war im Januar 1989. Mein Papa wohnt nämlich da!

0

Jorgfried hat leider unrecht.

Es war sogar verboten "Westfernsehen" zu schauen und "Westradio" zu hören!

Alles, was aus dem kapitalistischen Ausland stammte, war hochgradig suspekt bis verboten.

Bravo? Bekam man nur als Schmuggelware. Platten von Elvis Presley? Dito.

und wehe, der Blockwart bekam mit, dass man das Zeug las/hörte!

All das wurde natürlich NICHT öffentlich zugegeben, nein, das Volk der DDR hatte natürlich keine verlogenen kapitalistischen Tendenzen...so der Ton der Partei nach außen.

Okay , das hört sich doch schon ganz anders an .

Und würd glaub ich auch ehr passen zu dem was wir grade machen .

Und hättest du vielleicht auch Ahnung wieso es für die anderen so wichtig war zum Beispiel verbotene Musik (aus dem Westen) zu hören ? (:

0
@Dorste

Sorry - nicht alles einfach glauben - Dea hat entweder nur die 50er-60er Jahre in der DDR verbracht, was ich aber für sehr unwahrscheinlich halte, oder labert nur die offiziellen Klischees nach. Ich hab dort fast 30 Jahre verbracht.

Jedenfalls gab es Elvis, Stones und viele andere in den 80ern längst in der DDR offiziell zu kaufen.

Viele westliche Künstler traten in DDR-Shows auf und wurden im DDR-Fernsehen gesendet - sogar Udo Lindenberg.

Wer nicht grade "besondere" Eltern hatte oder weit im Osten keinen Empfang hatte, schaute täglich Westfernsehen.

Blockwarte gabst zu H itlers Zeiten, aber nicht in der DDR.

0
@Jorgfried

Ja es gab vielleicht Elvis- Schallplatten in der DDR, ich hab keine abgekriegt, muss wohl Bückware (noch so ein Wort) gewesen sein. Aber auf jeden Fall gabs Elvis erst, als er schon längst nicht mehr aktuell war, in den 80ern nämlich. Ich hab ne Platte von The Who mal gekriegt und dafür eine Stunde vorm Plattenladen angestanden. Ich hab ein Lexikon von 1956, da steht unter den Stichwort:" Rock n Roll: wird in WD (das heißt Westdeutschland) zur psychologischen Kriegsführung eingesetzt, un die Jugend von aktuellen politischen Tagesgeschehen abzulenken." Sinngemäß jetzt, nicht wörtlich zitiert!!! So n Schwachsinn!!!

0

am kürzeren ende der Sonnenallee - typische Textstellen

Ich lese im Deutsch Unterricht gerade den Roman am kürzeren Ende der Sonnenallee von Thomas Brussig Dazu sollen wir jetzt drei textstellen herausfinden die typisch für den Roman sind und dies begründen. Ich weiß jedoch nicht genau was typische Texstellen in diesem Roman sind. Wäre lieb wenn ihr mir helfen könntet. Vielen dank im voraus!

...zur Frage

Was gab es für Musik in der DDR?

Wenn ihr aus DDR Zeiten kommt, könntet ihr mir sagen welche Musik ihr so in eurer Jugendzeit gehört habt? Und gab es verbotene Musik oder Lieder? Danke im Voraus!

...zur Frage

Wieso kann ich auf iTunes unbegrenzt musik hören obwohl ich nichts bezahle?

Also ich habe vor einigen Monaten diese kostenlose 3 Monate Abo gestartet. Allerdings ist der schon längst abgelaufen. Ich kann aber immer noch jede musik hören auf meinem iPhone über iTunes ohne das ich dafür bezahle. Ist das ein Fehler ? Nicht das ich am Ende eine fette Rechnung bekomme oder so

...zur Frage

Tdownloader musik?

Hey leute:)
Also wie einige ( die die app selber nutzen) wissen, kann man lieder bei der app "tdownloader" von  youtube garnicht mehr runterladen... Ich weiss nicht wieso oder sonstwas- aber es ist blöd :( wisst ihr wie man den fehler beseitigen kann..?? Oder am besten sogar ne andere app die genau so ist kennt..??

Mir ist halt wichtig das ich die musik auch OFFLINE hören kann wie bei tdownloader :) höffe ihr könnt mir helfen:)  also nochmal : OFFLINE 👌🏾

Dankeee😌

...zur Frage

Wer von Ihnen wissen das Buch ,,am kürzeren Ende der Sonnenallee?können Sie mir die Jungenleben in Sonnenalle zusammenfassen oder kurz erzählen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?