Am Hang geparktes Fahrzeug vor Glatteis schützen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich setzt man Radkeile, das lernt man doch in der Fahrschule. du kannst auch vor dem Parken zusätzlich Kies oder Sägespäne streuen, das hilft beim Wegfahren.

Kies eher weniger sinnvoll Du meintest bestimmt Splitt der eine schafe Kannte hat.. An steilen Gefällesterecken stellen häuffig Gemeinden sogar das streumaterial oder man kann es sich auf dn zuständigen Bauhöäfen abholen.. Viel hilft viel.. würde ich sagen.. Joachim

0

Wie schon SSDFixer richtig geschrieben hat, kann unter den Rädern kein Glatteis entstehen. Radkeile würden ja genau so rutschen. Im Allgemeinen legt man am Hang einen Gang ein, bevor man den Motor ausschaltet, damit der Motor blockiert und das Auto nicht zurückrollen kann, solltes die Handbremse nicht stark genug angezogen sein.

Die Gefahr des Rutschens ist minimal. Wenn das Fahrzeug steht, greift das Gesetz der Trägheit und um nachträglich zu rutschen ist entweder ein verdammt grosses Gefälle oder ein zusätzlicher Impuls in Form eines Stosses erforderlich.

Ersteres trifft zu: Ein mächtiges Gefälle. :/ Das zieht sich auch über den gesamten Berg und ganz oben/unten gibt es keine Parkmöglichkeiten.

0

Solange das Fahrzeug dort steht, wird es nicht rutschen, da sich zwischen Reifen und Strasse ja kein Eis bilden kann. Erst beim Wegfahren heißt es aufpassen, da ja dann die Reifen den "sicheren" Platz verlassen, und mit dem Eis in Kontakt kommen. Mfg

sobald eis unter den reifen entsteht, ist es egal, was du machst.

keile werden genauso rutschen.

ich würde empfehlen dann nciht am hang zu parken

Wie soll denn bitte Eis unter den Reifen entstehen? Selbst wenn Du einen Kübel Wasser bei -20°C auf oder an die Reifen schüttest: Der Kontakt zwischen Reifen und Strasse verhindert Eisbildung.

0
@Xaxoon

Klingt plausibel, habe es aber - wie oben erwähnt - schon bei zwei Autos mitbekommen, die ins Rutschen gerieten, obwohl erst nach Parken des Fahrzeugs Regen und Glatteis auftraten. :/

0
@Swenjaa

das kann durchaus vorkommen denn wenn sichj eis aufbaut kann es durchaus ein fahrzeugeinFahrzeug anheben gerade bei gefrierendem Regen.. da helfen dann nur Keile mit spikes... Gibts im Zubehörhandel.. Joachim

0

Keile oder Holzklötze hinter die bergabwärts gerichteten Räder (auch alle 4 Räder möglich)

Rauhe Auflagefläche der Keilunterseiten herstellen (nötigenfalls Stahlstifte)

wenn es steht bevor es gefriert passiert nichts, da unter den Reifen ja kein Eis entsteht,

An sich schon richtig aber man bewegt sein Auto ja auch mal vom Fleck. Und wenn man dann mal ne Zeit lang woanders ist kann die Stelle ja mittlerweile eine Eisschicht sein.

Im Urlaub habe ich mal Keile mit Spikes an einer Seite gesehen.

Vielleicht hilft es ja auch, wenn man wiederkommt, die Stelle von Eis zu befreien, wo man parken will.

Um ganz sicherzugehen kann man natürlich auch das Abschleppseil nehmen und an Auto an was Stabiles "binden". Eine Straßenlaterne, Stützpfosten vom Carport o.Ä.

0

Das hätte ich auch angenommen, habe aber schon das Gegenteil erlebt (mehrmals). Meine Eltern wohnen auch am Hang. Zwei Autos parkten längs, dann regnete es, der Regen gefror und meine Mutter wurde vom Nachbarn rausgerufen, da sich ihr Auto in Bewegung gesetzt hatte. :/ Wir wohnen hier nun auch am Hang, daher die Sorge (allerdings können wir nur mit der Schnauze bergauf/bergab stehen, nicht längs zum Hang.

0

Was möchtest Du wissen?